Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Projektleiterin / Projektleiter für strategische Verkehrsplanung

Das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen
 
Projektleiterin / Projektleiter
für strategische Verkehrsplanung

Das Sachgebiet Verkehrs- und Elektrotechnik des Tiefbau- und Vermessungsamtes ist verantwortlich für die Unterhaltung und Instandhaltung von verkehrstechnischen Anlagen im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Ihre Aufgaben

  • Konzeptionieren von Verkehrssteuerungssystemen auf wissenschaftlicher Basis sowie Planen von Lichtsignalanlagen
  • Entwickeln und Steuern von Förderprojekten im Bereich Luftreinhaltung, E-Mobilität, Smart City und intelligent vernetzte Verkehrssysteme
  • Koordinieren der Projekte mit Zuschussgebern, Universitäten, Projektträgern, Forschungseinrichtungen und Hochschulen sowie Betreuen wissenschaftlicher Gutachten
  • Durchführen wissenschaftlicher Analysen sowie Veröffentlichen und Präsentieren der Ergebnisse
  • Erstellen von Entwurfs- und Baureifplanungen von Lichtsignalanlagen sowie Erstellen der verkehrstechnischen Unterlagen
  • Konzeptionieren, Planen und Prüfen der verkehrstechnischen Steuerungs-Logik für Lichtsignalanlagen sowie Anpassen der Steuerung während der Baumaßnahme
  • Konzeptionieren, Planen und Optimieren von Verkehrssteuerungs- und Managementsystemen (z. B. Grüne Welle, ÖV-Beschleunigung, Feuerwehrfahrstraßen, Parkleit- und Parkraummanagement)
  • Wahrnehmen der Projektleitung bei der Entwicklung und Bearbeitung von strategischen Verkehrskonzepten bezüglich umweltbezogener Themen der Verkehrstechnik (Luftreinhalteplan, Lärm, E-Mobilität, Smart City) mit starker wissenschaftlicher Komponente und anschließender Evaluation
  • Vorstellen und Präsentieren der bearbeiteten Projekte in städtischen Gremien
  • Wahrnehmen des Baustellenmanagements an Lichtsignalanlagen
  • Planen, Erstellen und Prüfen der verkehrstechnischen Unterlagen sowie Bewerten der verkehrlichen Auswirkungen
  • Erstellen von verkehrlichen Gutachten sowie Betreuen und Beurteilen externer Planungen
  • Erstellen und Umsetzen eines Qualitätsmanagementsystems für Lichtsignalanlagen
  • Wahrnehmen ämterübergreifender und amtsinterner Kooperationen im Rahmen von Planungsprozessen
  • Erstellen und Erläutern von gerichtlichen Gutachten sowie Vertreten der Landeshauptstadt Wiesbaden vor Gericht

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (mind. Diplom-UniTU/TH/Master) der Fachrichtung Verkehrsplanung mit Vertiefung im Bereich Verkehrstechnik / Verkehrsmanagement oder vergleichbare Fachrichtung
  • Langjährige Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet ist von Vorteil
  • Vertiefte Kenntnisse in der Durchführung, Koordination und Evaluation wissenschaftlicher Projekte und Forschungsvorhaben
  • Umfassende Erfahrungen in der wissenschaftlichen Aufbereitung von Daten und Analysen sowie deren entsprechende Präsentation und Publikation
  • Kenntnisse in der Anwendung fachspezifischer Software (LISA+, Sitraffic-Office, VISSIM etc.)
  • Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien (RiLSA, RASt, ERA, StVO, VwVStVO, fachspez. DIN etc.)
  • Erfahrung im Umgang mit CAD- und GIS-Systemen
  • Erfahrung in der Konzeption und Implementierung von Steuerungsabläufen
  • Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Fähigkeit zu selbständigem Handeln
  • Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit, insbesondere bei der Projektarbeit

Unser Angebot

Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
 
Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über unser Job-Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Rhein-Main ermäßigt zu nutzen.
 
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen. Innerhalb dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Stelle ist befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.
Für weiterführende Informationen steht Ihnen Herr Schmidt (0611) 31-3013 gerne zur Verfügung.

Sie fühlen Sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 14.12.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“.
 

Anzeigen