Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Sachgebietsleiter/-in für den Bereich Bauen in Bestand

Das Hochbauamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht zum 01.06.2018 eine/einen
 
Sachgebietsleiterin / Sachgebietsleiter
in der Abteilung Bauen im Bestand.


Das Hochbauamt betreut ca. 800 stadteigene Liegenschaften verschiedenster Art und Nutzung. Sie leiten das Sachgebiet „Objekte 1“ im Bereich „Bauen im Bestand“ mit sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ihre Aufgaben

  • Leiten des Sachgebietes mit den Bereichen Neubau, Sanierung und Bauunterhaltung in strategischer, fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht
  • Planen und Steuern der Aufgabenverteilung und Arbeitskapazität, Überwachen der Aufgabenerfüllung und Qualitätssicherung
  • Sicherstellen der wirtschaftlichen, termingerechten und qualitätsvollen Umsetzung der Bau- und Bauunterhaltungsprojekte
  • Erbringen von Planungs- und Steuerungsleistungen nach HOAI und AHO
  • Führen und Erstellen von Projekt- und Objektdokumentationen und dem Amtsberichtswesen
  • Gewährleisten aller system- und sicherheitsrelevanten Prozesse im Rahmen der Bauunterhaltung und des Projektmanagements
  • Weiterentwickeln der Organisation des Sachgebietes
  • Vertreten des Sachgebietes in Sitzungen interner und externer Gremien und Institutionen
  • Wahrnehmen von Sonderaufgaben in übergeordneten Arbeitsgruppen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (mind. Dipl.-FH/Bachelor), das für die Wahrnehmung der o.g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise im Bereich Architektur
  • Langjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in den o. g. Aufgabenbereichen, ist von Vorteil
  • Erfahrung im Objektmanagement und der fachlichen Projektsteuerung von Hochbau-maßnahmen
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Personalführung ist von Vorteil
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKWs
  • Organisationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Planungs- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität

Unser Angebot

Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
 
Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren
können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Beachtung unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur
Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über unser Job-Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Rhein-Main ermäßigt zu nutzen.
 
Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie die systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sind bei uns selbstverständlich.
 
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD)
bewertet. In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Für weiterführende Informationen stehen Ihnen Herr Fischer (Telefon 0611 - 316402) oder Frau Metz (Telefon 0611 - 316413) gerne zur Verfügung.
 
Sie fühlen sich angesprochen? Bewerben Sie sich jetzt und schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 26.01.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“.
 

Anzeigen