Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Sozialarbeiter/-in / Sozialpädagoge/-in in der Mobilen Jugendarbeit

Das Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen
Sozialarbeiter/-in / Sozialpädagoge/-in
in der Mobilen Jugendarbeit

Die Mobile Jugendarbeit ist in sieben östlichen Stadtteilen von Wiesbaden aktiv. Zielgruppe sind Teenies und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren. Die Angebote sind auf die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort angepasst und bestehen aus offenen Teenie- und Jugendangeboten, Arbeit mit Gruppen in selbstverwalteten Containern, Unterstützung von Jugendinitiativen und Aufsuchender Jugendarbeit. Mobile Jugendarbeit vertritt die Interessen der Jugendlichen und arbeitet vernetzt im Stadtteil.

Ihre Aufgaben

  • Konzeptionelles Planen, Koordinieren, Organisieren und Durchführen der pädagogischen und stadtteilbezogenen Arbeit der Einrichtung
  • Fachliches Anleiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort
  • Qualitätssicherung, Konzeptentwicklung und Evaluation der Arbeit im Team sowie in der Netzwerkarbeit in den Arbeitskreisen
  • Geschlechtsspezifisches Arbeiten mit Jungen im Alter von 10 bis 18 Jahren
  • Kooperieren mit Institutionen, sozialen Akteuren sowie Fachdiensten und Fachgremien
  • Mitarbeiten bei der Hausbewirtschaftung und Sicherstellen der Infrastruktur der Angebote
  • Mitwirken bei der Planung und Verwaltung der einrichtungsbezogenen Haushaltsmittel
  • Aufsuchende Jugendarbeit

Ihr Profil

  • Sozialarbeiter/-in bzw. Sozialpädagoge/-in mit staatlicher Anerkennung
  • Erfahrungen in der Offenen Jugendarbeit und Stadtteilarbeit sowie in der geschlechtsspezifischen Arbeit ist von Vorteil
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
    Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
    Interkulturelle Kompetenz (z. B. Toleranz, Kenntnisse und Erfahrungen mit verschiedenen Kulturkreisen)
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKWs

Unser Angebot

Bei uns erwarten Sie ein krisensicherer Arbeitsplatz und eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
 
Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über unser Job-Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Rhein-Main ermäßigt zu nutzen.
 
Die Tätigkeit erfordert flexible Arbeitseinteilung, insbesondere an Wochenenden und in den Abendstunden. Daher ist die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKWs erwünscht
 
 Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Karlowski (0611) 50509730 oder Frau Herrmann (0611) 31-3797 gerne zur Verfügung.
 
Sie fühlen sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 30.11.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“.
 

Anzeigen