Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Bildende Kunst
  4. Ausstellungsorte
  5. Nassauischer Kunstverein

Nassauischer Kunstverein

Direkt im Zentrum Wiesbadens in der Wilhelmstraße 15 gelegen, ist der Nassauische Kunstverein mit seinen zirka 350 Quadratmetern Ausstellungsfläche in einer historischen Villa eine Adresse für Gegenwartskunst.

1847 von Bürgern Wiesbadens als "Gesellschaft der Freunde bildender Kunst "im Herzogtum Nassau gegründet, zählt der Nassauische Kunstverein seit mehr als 160 Jahren zu den Kunst- und Kulturinstitutionen der hessischen Landeshauptstadt. Engagiert und konsequent zeigen und vermitteln die Macher spannende zeitgenössische Kunst und bieten jungen, noch nicht etablierten Künstlerinnen und Künstlern sowie Kulturschaffenden ein Experimentierfeld und oft auch ein erstes Sprungbrett in eine professionelle Laufbahn.

Ein Schwerpunkt der Ausstellungstätigkeit liegt auf der Förderung junger experimenteller Kunst. Kuratiert werden die Ausstellungen in einem unter den deutschen Kunstvereinen einzigartigen Kuratorenmodell vom zwölfköpfigen Team des Vorstands und gelegentlich zusätzlichen Gastkuratoren. Sowohl in Zusammenarbeit mit dem NKV-Team als auch mit den Gastkuratoren bietet man jungen Kulturschaffenden die Infrastruktur für erste kuratorische Praxis. Mit dem Stipendium "Follow Fluxus" werden Künstler, die mit ihrer Arbeit an das Gedankengut der internationalen Kunstbewegung Fluxus anknüpfen, auf hohem Niveau gefördert.

Zu den Ausstellungen bieten die Verantwortlichen Führungen, Diskussionsrunden, aber auch interdisziplinäre Veranstaltungen wie Theater-, Film- und Kinderprogramme, zum Teil in Kooperation mit anderen Institutionen, an. Zusätzlich werden Kunstreisen zu wichtigen Kunstausstellungen im In- und Ausland, die sowohl für die Mitglieder als auch für Gäste offen sind, angeboten.


Anzeigen