Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Wiesbadener Fototage

Das bekannte Fotofestival für zeitgenössische Fotografie, die Wiesbadener Fototage, fanden vom 26. August bis 10. September 2017 unter dem Motto "insight" statt.

Die Wiesbadener Fototage fanden im Zeitraum von zwei Wochen von Samstag, 26. August, bis Sonntag, 10. September 2017, statt. Am 26. August wurde die Vernissage um 19 Uhr im Kunsthaus am Schulberg eröffnet. Danach öffnete das Kunsthaus jeweils am Wochenende, von freitags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr.

Es wurden insgesamt 37 Fotografen aus Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern ausgewählt, die ihre Werke an vier Ausstellungsorten in Wiesbaden zeigten; im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der SV SparkassenVersicherung, im Kunsthaus Wiesbaden und im Frauenmuseum. Für die Jury konnte zusätzlich Andreas Trampe, Bildchef beim Stern, gewonnen werden.

Hintergrund der Fototage

Was 2002 mit einer Ausstellung zum Thema "Experimentelle Fotografie" begann, hat sich längst zu einer festen Institution der überregionalen Kunstszene entwickelt. Alle zwei Jahre zeigen Kunstschaffende ihre aktuellen Werke unter einer jeweils wechselnden thematischen Klammer. 2017 wurde es besonders spektakulär, denn die Überschrift lautete "insight" – es geht um Einblicke in die künstlerische Arbeit, aber auch in die Menschen und ihre emotionale Welt. Die ausgewählten Arbeiten vermittelten beim Betrachten Spannung, sie forderten dazu heraus, selbst Antworten zu suchen. Sie machten die 2017er Wiesbadener Fototage vielleicht zu den bisher persönlichsten.

Die Weiterentwicklung der Fototage wurde vom Kulturamt als wichtigstem Partner begleitet und finanziell gefördert. Die bewährte Zusammenarbeit mit der Filmbühne Caligari fand weiterhin als erfolgreiche Rahmenprogrammserie der Reihe "Fotografie im Film" statt.

Förderpreise

2017 wurden bei den Wiesbadener Fototagen zwei Förderpreise von je 1.500 Euro ausgelobt. Diese Förderpreise, gestiftet von der SV SparkassenVersicherung, wurden als Publikums- und Jurypreis ausgeschrieben. Der Publikumspreis bezieht die Besucher der Ausstellung in die Bewertung der besten fotografischen Serie mit ein. Dadurch wird der Diskurs zwischen Fotografien, Fotografen, Veranstaltern und Publikum gefördert. Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 13. September, im Atrium der SV SparkassenVersicherung statt.


Anzeigen