Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Ausstellung "Eiszeit" in der Galerie H22

Passend zur kalten Jahreszeit stellen fünf Künstler der Galerie H22 unter dem Titel "Eiszeit" ihre Werke aus. Die Werke sind bis zum 10. März in der Herderstrasse 22 zu sehen.

Neben Malerei von Peter Bernhard, Wolfgang Blanke, Amador Vallina  und der Gastkünstlerin Julia Bernhard aus München, wird die Ausstellung ergänzt durch Skulpturen von Susan Geel und Amador Vallina sowie Glasobjekten von Peter Bernhard.

"Eiszeit", das ist der erste Schnee, der schon im Sommer fällt, Frost und klirrende Kälte, die uns bei Tag und bei Nacht umgibt und einfach nicht mehr aufhört.

Die fünf Künstler verstehen den Begriff aber nicht nur wörtlich, sondern es geht ihnen bei der Ausstellung auch um die Eiszeit im übertragenen Sinne: Wenn die Menschen sich nichts mehr zu sagen haben, wenn der Profit mehr zählt, als das Mitgefühl, wenn sich jeder nur noch um sich selbst kümmert, wenn sich in der Gesellschaft die Rücksichtslosesten durchsetzen, wenn das Recht des Stärkeren gilt, wenn Habgier und Grausamkeit regieren, dann hat die Eiszeit bereits begonnen.

Vernissage am 25. Januar um 19 Uhr

Zur Vernissage am 25. Januar um 19 Uhr erwartet die Gäste nicht nur die Bildende Kunst, sondern auch eine Jazz-Session: Saxophon und Gitarre von Franz Stüber und Dawie Bosch.

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist sonntags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen und täglich nach telefonischer Vereinbarung unter 0173 / 3014 770.

Anzeigen