Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Ausstellung Nikos Samartzidis im Finanzamt Wiesbaden

Elf Kunstwerke des griechischen Künstlers Nikos Samartzidis sind bis Juli 2019 im Finanzamt Wiesbaden zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen.

Bei den Werken handelt sich um Transkriptionen moderner griechischer Lyrik in die Linear-B Silbenschrift, die künstlerisch in einer reliefartigen Technik mit Akrylfarben auf Leinwand übertragen werden.

Der Künstler hat die mykenischen Silbenzeichen als archäologischer Laie erlernt. Seine Transkriptionen antiker und moderner Texte in die älteste Schrift Europas verleiht seinem Werk weltweit eine künstlerische Exclusivität. Sein Schaffen präsentierte er in vielen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Deutschland und Griechenland. Interessant ist, dass es sich bei den Tontafeln, die in Ausgrabungen auf Kreta und dem Festland gefunden wurden, ausschließlich um Verwaltungsnotizen in Form von Bestandsaufnahmen, Listen für Warenlieferungen und Abgaben an den Palast sowie Bilanzen handelt. In dem Sinn passt die Ausstellung sehr gut zum Finanzamt.

Schließlich sollte die Ausstellung auch als eine künstlerische Brücke zur Sonderausstellung "Mykene - Die sagenhafte Welt des Agamemnon" verstanden werden, die zur Zeit im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe zu sehen ist. Samartzidis ist Mitglied der Künstlervereinigung MALKASTEN Rüsselsheim e.V.

Öffnungszeiten Finanzamt Wiesbaden

  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr
  • Mittwoch von 13.30 Uhr bis 18 Uhr
  • Freitag von 7 bis 12 Uhr

Anzeigen