Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film
  4. Filmfestivals
  5. Homonale

Schwul-lesbisches Filmfest - Homonale

Das schwul-lesbische Filmfest, die Homonale, fand 2017 vom 27. bis 30. Januar zum 17. Mal im Caligari statt und präsentierte insgesamt zwölf Filme.

Wiesbadens schwul-lesbisches Filmfest fand 2017 zum 17. Mal statt und brachte auch diesmal ein buntes und abwechslungsreiches Programm in die hessische Landeshauptstadt. Von Freitag bis Montag, 27. bis 30. Januar, zeigte das Homonale-Filmteam in Kooperation mit dem Kulturamt insgesamt zwölf Filme.

Zum Auftakt war am Freitag, 27. Januar, der Film "Holding the Man" zu sehen. Am Eröffnungstag folgten dann noch "Unbedingter Gehorsam" und "Liz in September". Der Samstag, 28. Januar, startete mit dem Kinderfilm "Alles steht Kopf". Am zweiten Veranstaltungstag standen zudem noch "Grandma", "The Girl King" und "Viva" auf dem Spielplan. Der Sonntag, 29. Januar, begann mit dem Frühstück im Caligari. An diesem Tag warteten dann noch die Filme "Die Mitte der Welt", nochmals "Alles steht Kopf", "Gayby Baby" und zum Abschluss "Freeheld".

Abgerundet wurde das Programm am Montag, 30. Januar, mit "Girls Lost" sowie "Closet Monster". Nun warten alle Freundinnen und Freunde der "Homonale" auf die Ausgabe zum Start des Jahres 2018.

Anzeigen