Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film
  4. Filmfeste
  5. No Limits

"No Limits – Filmfest der Inklusion"

Das zweite "No Limits – Filmfest der Inklusion" präsentierte von Donnerstag bis Sonntag, 2. bis 5. Juni 2016, sein inklusives Programm in der Caligari FilmBühne.

Nach dem großen Zuspruch des inklu­siven Film­festivals "überall dabei" 2013 und "No Limits" im Jahr 2014, standen in diesem Jahr vom 2. bis 5. Juni 2016 wieder Filme und Film­gespräche, die sich mit Chancen, Problemen und Impulsen der Inklusion beschäftigen, auf dem Programm. Im bewährten Rahmen­programm mit Aus­stel­lungen, Lesungen, Konzert, einer Bühne auf dem Mauritius­platz wurden weitere Kultur-Events geboten. Darüber hinaus sollten mit Work­shops im Vorfeld Entwicklungen angestoßen werden.

Dabei sorgten Hör­anlage und Schrift­dolmetscher für alle Ver­anstal­tungen (ausgenommen Mauritius­platz) für ein inklusives Kulturerleben und weitgehende Barrierefreiheit. Alle Filme hatten Audiodeskription für Menschen mit Sehbehinderung sowie eine Tonverstärkung beziehungsweise deutsche Untertitel für Menschen mit Höreinschränkung. Die Spielstätten waren rollstuhlgeeignet und uneingeschränkt zugänglich. Die Gesprächsrunden wurden von Schriftdolmetschern begleitet und mit einer Höranlage unterstützt.

Das Filmfest förderte auch in diesem Jahr den Diskurs über eine gleichberechtigte Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben. Mit der umfänglichen Inklusion im Festival wurden Berührungsängste abgebaut und Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse geweckt.

"No Limits" ist eine Veranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden in Kooperation mit der "Lebenshilfe Wiesbaden e.V." und der "EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH".

Workshop "Schreib-Raum"

Am 15. November 2015 fand im Vorfeld des "No Limits - Filmfest der Inklusion" erstmals der Workshop "Schreib-Raum" statt, weitere folgten. Der kreative Schreib-Workshop wurde für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung im Literaturhaus angeboten. Zum Filmfest "No Limits" im Juni wurden Texte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des monatlichen "SchreibRaums" der Öffentlichkeit vorgestellt.


Anzeigen