Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Verleihung Deutscher FernsehKrimi-Preis

In diesem Jahr fand die Verleihung des Deutschen FernsehKrimi-Preises am Freitag, 11. März, im Caligari statt. Der "Tatort – Verbrannt" vom NDR mit Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller ist der Sieger 2016.

1.000 Liter Wein des Weingutes Uwe Ott waren auch in diesem Jahr der (kulinarische) Lohn für die Gewinner des Deutschen FernsehKrimi-Preises. Bei der feierlichen Preisverleihung überreichte die Jury drei Sonderpreise für "Herausragende Einzelleistungen" und den Hauptpreis für den besten Fernseh-Krimi 2016. Den Träger des Publikumspreises 2016 ehrte die Leserjury des Wiesbadener Kuriers. In diesem Jahr fand die Verleihung des Deutschen-FernsehKrimi-Preises am Freitag, 11. März, im Caligari statt. Der "Tatort – Verbrannt" vom NDR mit Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller ist der gieger Sieger 2016.  

Moderiert wurde der Abend wieder von Bärbel Schäfer. Die vielseitige Journalistin, die für private und öffentlich-rechtliche Sender arbeitet, moderiert unter anderem bei hr3 sonntags die Hörfunksendung "Bärbel Schäfer" mit prominenten Gästen. Zudem schreibt sie für verschiedene Zeitschriften und hat mehrere Sachbücher und Romane veröffentlicht.

Als Film- und Fernsehheldin hat sich Maren Kroymann längst einen Namen gemacht: Als bundesweite Nachtschwester hat sie die Nation kabarettistisch verarztet, als Interpretin ihrer Jugendidole Elvis Presley, Hank Williams und Dusty Springfield outete sie sich mit ihrem Programm "Gebrauchte Lieder" als begnadete Sängerin. Bei der Preisverleihung des Deutschen FernsehKrimi-Festivals 2016 präsentierte Maren Kroymann Ausschnitte aus ihrem aktuellen Programm "In My Sixties".

Anzeigen