Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Filme im Schloss: Denial - Verleugnung

"Filme im Schloss" zeigt am Dienstag, 14. November 2017, um 20 Uhr den Film "Denial - Verleugnung" im englischsprachigen Original mit deutschen Untertiteln.

Im Biebricher Schloss ist am Dienstag, 14. November Oktober 2017, um 20 Uhr die US-amerikanisch-britische Koproduktion "Denial - Verleugnungr" aus dem Jahr 2016 zu sehen. Wie gewohnt wird bei "Filme im Schloss" die englischsprachige Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Die US-amerikanische Historikerin Deborah E. Lipstadt wird 1996 von dem britischen Autor David Irving verklagt, weil sie den Holocaust-Leugner als Paradebeispiel des Geschichtsklitteres dargestellt hat. Im Verfahren vor dem High Court in London muss sie den Beweis für ihre Behauptungen antreten.
Als Vorlage für den Film diente Lipstadts Buch Denial: Holocaust History on Trial.

Karten zum Preis von fünf Euro gibt es an der Abendkasse im Ostflügel des Biebricher Schlosses und im Vorverkauf werktags ab 15 Uhr in der Gaststätte "Ludwig" in der Wagemannstraße 33. Reservierungen sind auf der Internetseite von "Filme im Schloss" sowie unter den Telefonnummer 0611 / 840766 und 31-3641 möglich.

Anzeigen