Murnau-Filmtheater

Mit der Eröffnung des Deutschen Filmhauses im Frühjahr 2009 bieten sich der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung ganz neue Möglichkeiten, ihren Beitrag für die deutsche Filmkultur weiter auszubauen.
Das Murnau-Filmtheater wurde 2009 eröffnet. | © Murnau-Filmtheater

In ihrem Domizil in der Murnaustraße präsentiert die Stiftung wertvolle Arbeiten der Öffentlichkeit und will dort auch im Zeitalter des digitalen Films den einzigartigen Bestand aktuell halten.

Zudem bietet das Deutsche Filmhaus der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung und bedeutenden Firmen der Film- und Medienbranche ein neues Zuhause. Der filmhistorische Reichtum und das Engagement für Film und Kino der ansässigen Institutionen macht das Haus zu einem national wie auch international bedeutenden Ort im Filmland Hessen.

Das Kino als Herzstück des neuen Filmhauses gibt der Murnau-Stiftung die Möglichkeit, über ihre Arbeit bei der Film-Archivierung und -Restaurierung hinaus Teile des einzigartigen und geschlossenen Filmstocks, der mit über 2.000 Stummfilmen, 1.000 Tonfilmen und 3.000 Kurzfilmen mehr als sechs Jahrzehnte deutscher Filmproduktion umfasst, der Öffentlichkeit an dem Ort zugänglich zu machen, für den diese bestimmt sind, nämlich auf der Kinoleinwand.

Zudem profitieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den verbesserten Arbeitsbedingungen des neuen Filmhauses und der Nähe zu den anderen Firmen und Institutionen. Die neuen Möglichkeiten, die archivarische und wissenschaftliche Arbeit einem breiten und interessierten Publikum unmittelbar zugänglich zu machen, sind für die Stiftung auch eine große Chance.



Weitere Informationen

Meine Merkliste

Es befinden sich 0 Objekte auf Ihrer Merkliste.
 

Anzeigen