Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Kulturerbe
  4. Veranstaltungen
  5. Vortragsreihe

Vortragsreihe: Zukunft im Kulturerbe

Die Reihe "Kulturerbe Wiesbaden - Zukunft im Kulturerbe" wurde 2017 unter dem Titel "Zum Wohle der Stadt – Beteiligung und Beteiligungskultur in Wiesbaden" fortgesetzt.

Die Vortragsreihe "Kulturerbe Wiesbaden" hat in den letzten Jahren immer stärker den Fokus auf den Umgang mit diesem Erbe gelegt. Das kam auch in dem neuen Titel "Zukunft im Kulturerbe" der Vortragsreihe zum Ausdruck. Wiesbaden will nach Wegen suchen, das kulturelle Erbe für eine Standortbestimmung der Stadt in der Gegenwart und für Visionen zu ihrer weiteren Entwicklung zu nutzen. Ein hoher Anspruch, zugegeben, aber letztlich geht es um nichts weniger, als den weiteren Weg Wiesbadens. Und hier sollten wir Mut beweisen.

Die Vorträge finden immer sonntags bei kostenlosem Eintritt im Kurhaus statt und beginnen jeweils um 14.30 Uhr. Veranstalter der Vortragsreihe "Kulturerbe Wiesbaden" ist die Stabsstelle "Wiesbadener Identität. Engagement. Bürgerbeteiligung." der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der Kaiser kommt nicht mehr...

Die Reihe ging nun am Sonntag, 12. November, unter dem Titel "Der Kaiser kommt nicht mehr – Gegenwart und Zukunft einer alten Kurstadt" von Dr. Thomas Weichel für das Jahr 2017 zu Ende.

Wiesbaden hat seit 1914 zahlreiche Wandlungen durchlebt, trotzdem ist das Image der "Weltkurstadt" bis heute präsent – es weist allerdings nicht in die Zukunft der Stadt. Der Vortrag versucht eine Art "Bestandsaufnahme", um zugleich die Chancen Wiesbadens im Rhein-Main-Raum aufzuzeigen. Dr. Thomas Weichel studierte an der Universität Frankfurt Neuere und Mittlere Geschichte, Politik und Soziologie. Er arbeitet seit elf Jahren als Stabsstelle des Wiesbadener Oberbürgermeisters.

Vorträge 2017

  • Sonntag, 19. März 2017: "Tatort Wiesbaden - Ein Streifzug durch die Kriminalgeschichte der hessischen Landeshauptstadt" (Wiederholung vom 9. Oktober 2016), Professor Dr. Rudolf Egg
  • Sonntag, 2. April 2017: "Lokalpatriotismus im Spannungsfeld zwischen Vorort und Innenstadt", Helmut Fritz
  • Sonntag, 7. Mai 2017: "Reformation wagen. Bürger, Bauer, Edelmann in Zeiten des Umbruchs", Dr. Susanne Claußen
  • Sonntag, 28. Mai 2017: "Eine Herausforderung für Wiesbaden: Vielfalt des Verkehrs 2030 im Straßennetz von 1868", Dr. Petra Beckefeld
  • Sonntag, 11. Juni 2017: "Der Kurpark Wiesbaden – heutige Nutzung und Pflege eines 200 Jahre alten Parks", Diplom-Ingenieurin Barbara Vogt, Diplom-Ingenieurin Stefanie Stüber
  • Sonntag, 10. September 2017: "Hochschulen in Wiesbaden – Motor der Zukunft?", Professor Dr. Detlef Reymann
  • Sonntag, 15. Oktober 2017: "Zum Wohle der Stadt - Beteiligung und Beteiligungskultur in Wiesbaden", Oberbürgermeister Sven Gerich
  • Sonntag, 12. November 2017: "Der Kaiser kommt nicht mehr – Gegenwart und Zukunft einer alten Kurstadt", Dr. Thomas Weichel

Anzeigen

Die Reihe "Zukunft im Kulturerbe" fand auch 2017 statt. wiesbaden.de / Foto: Stabsstelle WIEB
1 / 1