Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur
  4. Veranstaltungen
  5. Literaturtage
  6. Literaturtage 2017

Wiesbadener Literaturtage 2017

Der renommierte Autor Frank Witzel - 1955 in Wiesbaden geboren - wird im Jahr 2017 vom 5. bis 11. November Gastgeber der 20. "Wiesbadener Literaturtage".

Der aus Wiesbaden stammende renommierte Autor Frank Witzel wird im Jahr 2017 vom 5. bis 11. November Gastgeber der 20. "Wiesbadener Literaturtage" sein. In der hessischen Landeshauptstadt freut man sich, dass zum 20. Jubiläum mit Witzel zum ersten Mal ein Wiesbadener Schriftsteller die "Literaturtage" kuratieren wird. Frank Witzel ist nicht nur gebürtiger Wiesbadener, er hat auch seine Heimatstadt und insbesondere den Stadtteil Biebrich in seinem Opus Magnum "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" verewigt. Er wurde für diesen sowohl politischen als auch poetischen Roman über die jungen Jahre der Bundesrepublik mit dem Deutschen Buchpreis 2015 ausgezeichnet. Doch es wäre zu kurz gefasst, Frank Witzel als reinen Schriftsteller zu bezeichnen, denn er arbeitet auch als Musiker, Radiomoderator und Zeichner.

Auf die Zusammenarbeit freut sich auch das Literaturhaus Villa Clementine, das die "Wiesbadener Literaturtage" organisiert: Man ist gespannt, was für ein Konzept Witzel erarbeiten wird. Noch nie kannte ein Gastgeber der Literaturtage Wiesbaden so gut wie er. Zudem prädestiniert ihn seine Begeisterung für andere Künste geradezu für das interdisziplinär ausgerichtete Literaturfestival. Seine Arbeiten besitzen stets eine den Leser herausfordernde Doppelbödigkeit und vereinen einzigartig Form und Inhalt. Politische Themen werden darin ebenso wie popkulturelle Diskurse mit Witz und Wagemut verhandelt.

Das Konzept der 1986 ins Leben gerufenen "Wiesbadener Literaturtage" sieht vor, dass ein Autor oder eine Autorin ein künstlerisches Programm konzipiert und als Gastgeber die Veranstaltungen eine Woche lang begleitet und mitgestaltet. Zum Programm gehören Lesungen ebenso wie Filme, Konzerte, Diskussionen, Performances oder Ausstellungen.

Frank Witzel wurde 1955 in Wiesbaden geboren. Heute lebt er als Schriftsteller, Musiker und Illustrator in Offenbach. Von ihm sind unter anderem die Romane "Bluemoon Baby", "Revolution und Heimarbeit" und "Vondenloh" sowie der Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" erschienen. Für letzteren erhielt er den Deutschen Buchpreis 2015 und den Robert-Gernhardt-Preis 2012. Zu seinem Werk gehören zudem zwei Lyrikbände: "Tage ohne Ende" und "Stille Tage in Cliché". Außerdem verfasste er zahlreiche Essays zur Lage Deutschlands und zu popkulturellen Themen. 

Anzeigen

Literaturtage 2017 - Gastgeber Frank Witzel. wiesbaden.de / Foto: Gianni Plescia
1 / 1