Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur
  4. Veranstaltungen
  5. Lesung Ricarda Junge

Lesung mit Ricarda Junge in der Ringkirche

hr2-kultur lädt am Freitag, 19. Januar 2018, um 19.30 Uhr zum "Heimspiel im Literaturland Hessen" mit der bekannten Autorin Ricarda Junge in die Wiesbadener Marktkirche ein.

Der Ort vertraut, das Publikum gewogen – diese Annehmlichkeiten eines Heimspiels im Sport nutzt eine ungewöhnliche Lesereihe von hr2-kultur. Das "Heimspiel im Literaturland Hessen" steigt diesmal mit der Schriftstellerin Ricarda Junge in die Wiesbadener Marktkirche.

Zu diesem Ort hat Ricarda Junge eine ganz besondere Beziehung: Die Schriftstellerin ist in Wiesbaden aufgewachsen, ihr Vater war viele Jahre lang Pfarrer der Marktkirche. Am Freitag, 19. Januar 2018, kehrt Ricarda Junge um 19.30 Uhr an den Ort ihrer Kindheit zurück. Mit hr2-kultur-Moderator Martin Maria Schwarz spricht sie dann über ihre Heimat, ihre Leidenschaften und die Bücher, die ihr wichtig sind. Und sie liest aus ihrem Roman "Die letzten warmen Tage", einer Geschichte über einen verschollenen Großvater, über Liebe und Verrat und über das geteilte Deutschland. Das Buch spielt zu großen Teilen in Wiesbaden. Die Veranstaltung wird von hr2-kultur aufgezeichnet und ist am Sonntag, 18. Februar 2018, um 12.04 Uhr auf hr2-Kultur zu hören. Die Reihe "Heimspiel im Literaturland Hessen" wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Ricarda Junge

Ricarda Junge wurde 1980 in Wiesbaden geboren und lebt heute in Berlin. Ihre Werke, die im "Verlag S. Fischer" erscheinen, wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem George-Konell-Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Grimmelshausen-Förderpreis. 2013 erhielt sie den Robert-Gernhardt-Preis.

Heimspiel im Literaturland Hessen

Die Reihe "Heimspiel im Literaturland Hessen" führt am 15. Februar noch einmal nach Wiesbaden: Dann ist der Schriftsteller Frank Witzel zu Gast im Turnverein Biebrich. hr2-kultur engagiert sich bereits seit vielen Jahren zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und weiteren Partnern für das Literaturland Hessen.

Anzeigen