Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Sechstes Meisterkonzert im Kurhaus

Am 27. Februar 2018 ist um 20 Uhr das Orchester "Les Siècles" mit seinem Chefdirigenten Francois-Xavier Roth und einer der besten Bratschistinnen der Gegenwart, Tabea Zimmermann, bei den Meisterkonzerten Wiesbaden im Kurhaus zu Gast.

Weiter geht es im Rahmen der Meisterkonzerte am Dienstag, 27. Februar 2018, um 20 Uhr im Kurhaus mit dem Pariser Orchester "Les Siècles". Auf dem Programm stehen von Hector Berlioz "Harold in Italien" sowie die Symphonie Nr. 3 "Eroica" von Ludwig van Beethoven. Bereits zum zweiten Mal spielt das Orchester im Rahmen der Meisterkonzerte im Kurhaus. Diesmal kommt "Les Siècles" in symphonischer Großbesetzung mit authentischen Instrumenten der Zeiten Beethovens und Berlioz.

"Mit seinem elektrisierenden Dirigenten François-Xavier Roth ist das eines der aufregendsten Orchester dieses Planeten. Suchen Sie nach seinen Konzerten, wenn Sie es noch nicht kennen. Es wird Ihre Ohren öffnen!" – so schrieb der angesehene "The Herald" über das preisgekrönte französische Orchester "Les Siècles". Das Orchester wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, so zum Beispiel mit dem "Diapason d'Or", dem holländische Edison-Preis oder dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. 

Karten

Die Karten gibt es unter anderem in der Tourist-Information am Marktplatz. Sie können aber auch bequem über wiesbaden.de geordert werden.

Anzeigen

Beim 6. Meisterkonzert ist das "Orchestre Les Siècles" aus Paris zu Gast. wiesbaden.de / Foto: Ansgar Klostermann
1 / 1