Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik
  4. Veranstaltungen
  5. Meisterkonzerte
  6. Zweites Konzert

Zweites Meisterkonzert im Kurhaus

Am Montag, 10. Dezember, ist um 20 Uhr das Leipziger Kammerorchester unter Leitung von Morten Schuldt-Jensen im Kurhaus zu Gast. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Telemann und Händel.

Festlicher Glanz zur Weihnachtszeit: Händels Feuerwerksmusik ist der Inbegriff von festlichem Glanz, von barockem Pomp und musikalischem Jubel. Und so war das Stück auch gedacht: der englische König Georg II. bestellte sie, um den "Aachener Frieden" in einem riesigen Open-Air-Konzert zu feiern.

Zur Generalprobe erschienen 12.000 Menschen. Mehr als hundert Bläser, Kesselpauker und Trommler sollen dieses Spektakel vorgetragen haben. 101 Salutschüsse leiteten die Uraufführung ein. Nur wenige Wochen später änderte Händel die Besetzung, die mit Streichern und weniger Blechstärke dennoch zu den glanzvollsten und reichsten Festmusiken überhaupt zählt.

Mit der "Feuerwerksmusik" krönt nun das Leipziger Kammerorchester unter der Leitung von Morten Schuldt-Jensen sein Konzert. Zuvor erklingen einige der stimmungsvollsten und bekanntesten Werke der Barockmusik, darunter Händels "Einzug der Königin von Saba" und Bachs 4. Orchestersuite. Die Bläsersolisten der Telemann’schen Konzerte ergänzen das harmonische Bild, spielen und spielten sie doch alle gemeinsam im berühmten Gewandhausorchester Leipzig.

Karten

Die Karten gibt es unter anderem in der Tourist-Information am Marktplatz. Sie können aber auch bequem über den untenstehenden Link geordert werden.

Anzeigen