Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik
  4. Veranstaltungen
  5. "Rheingau Musik Festival"

30. "Rheingau Musik Festival" 2017

Von 24. Juni bis 2. September 2017 hieß es bei der 30. Auflage des "Rheingau Musik Festivals" wieder "Ein Sommer voller Musik". 155 Konzerte warteten an 42 unterschiedlichen Spielorten. Hauptveranstaltungsorte waren wieder Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus. 2018 findet das "Rheingau Musik Festival" vom 23. Juni bis 1. September statt.

2017 wurde das "Rheingau Musik Festival" wurde 30 Jahre alt. Die Jubiläumssaison fand vom 24. Juni bis zum 2. September statt und stand ganz im Zeichen von "Aufbruch". Mit hochkarätigen Künstlern hatten die Macher musikalische Projekte konzipiert, die diesem Leitgedanken entsprangen: Als Artist in Residence stellte der Pianist Igor Levit in sechs Konzerten mit Musik von Beethoven bis Rzewski sein ganzes Können unter Beweis.

Mit Anna Lucia Richter nahmen die Veranstalter zum ersten Mal eine Sängerin in den Fokus, die Besucherinnen und Besucher mit ihrer Stimme tief berührte. Im "Fokus Jazz" stellte das Festival 2017 mit Michael Wollny den derzeit wohl angesagtesten deutschen Jazz-Pianisten ins Zentrum. Daneben standen 2017 die Themenschwerpunkte "Next Generation", "Tanz!Musik" und "Expedition Sound" im Vordergrund. Mit dem Projekt "Erinnerungen an Prades" griff man zur Jubiläums-Saison die persönliche Initialzündung des Festivalgründers und Intendanten Michael Herrmann auf: Künstler von Weltformat führten Klaviertrio-Programme auf, die in den 1960er Jahren auf dem Festival von Pablo Casals in den französischen Pyrenäen gespielt wurden. Dort setzte sich seine Vision eines Festivals im Rheingau fest.

155 Konzerte wurden an 42 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen veranstaltet, 125.000 Eintrittskarten standen für die Veranstaltungen zur Verfügung. Die Hauptveranstaltungsorte waren wie gewohnt das Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus in Wiesbaden. Dazu kamen zahlreiche Kirchen und Weingüter, Konzerte fanden wieder in der Marktkirche Wiesbaden, der Pfarrkirche St. Jakobus in Rüdesheim, der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Hofheim am Taunus und im Kulturzentrum Schlachthof in Wiesbaden statt.

Als neue Spielstätten konnten die Casino-Gesellschaft Wiesbaden, der Domplatz in Geisenheim, die Kultur- und Veranstaltungshalle "kING" in Ingelheim und die Ringkirche Wiesbaden gewonnen werden.

2018 findet das Rheingau Musik Festival vom 23. Juni bis 1. September statt.

Anzeigen