Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Schultheater
  5. Hot Spot Theaterschule

Hot Spot Theaterschule

Theater spielen fördert die Kreativität. Es hilft, Fähigkeiten zu erkennen und Haltungen zu entwickeln, die für das gesamte Leben stärken.

Eine Vielzahl der Wiesbadener Schulen engagiert sich im Bereich des darstellenden Spiels, der Musik, der Medien und der Bildenden Kunst. Andere Schulen haben Interesse an diesen Schwerpunkten und wünschen sich Unterstützung im Aufbau einer pädagogisch sinnvollen Theater- und Kulturarbeit.

Das Projekt "Hot Spot Theaterschule" will hier einen wesentlichen Beitrag leisten. Nicht nur die Beratung interessierter Lehrerkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern steht auf dem Programm, sondern auch praktischer Input für alle Interessierten. Mit einem weit gefächerten Angebot aus allen künstlerischen Bereichen wird die schulinterne Arbeit bereichert und unterstützt. Dabei entsteht ein Netzwerk der Kulturakteure, das durch gemeinsame Veranstaltungen mit künstlerischem Programm und geselligem Austausch ausgeweitet und intensiviert wird.

Ein fachkundiges Team unterstützt die Schultheaterarbeit, die inzwischen in allen Schulformen fest verankert ist, unter anderem mit

  • Workshops und Beratung
  • Bereitstellung einer Probebühne
  • Ausleihe von Technik
  • Ausleihe von Kostümen und Accessoires

Der Fundus am "Hot Spot Theaterschule" ist in den Räumen der Wilhelm-Leuschner-Schule in der Steinern Straße 20 in Kostheim eingerichtet. Er ist jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet und während der hessischen Schulferien geschlossen.

Das Angebot ist eine Kooperation des Kulturamts mit dem Verein "Semiramis e.V." und der Wilhelm Leuschner Schule.

Anzeigen