Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Staatstheater
  5. Don Giovanni

Mozarts Oper Don Giovanni

Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Don Giovanni" wird wieder im neuen Jahr am Mittwoch, 30. Januar, im Staatstheater aufgeführt. Der Vorhang hebt sich um 19.30 Uhr im Großen Haus.

Eine Komödie, die als Höllenfahrt endet – so komponierte Mozart das abgründigste seiner Bühnenwerke. Der Titelheld sucht Genuss ohne Reue und reagiert mit Mord und Totschlag, wenn ihn die Folgen seiner Taten einholen.

Früher schockierte das Charakterbild eines gewissenlosen Frauenhelden und dämonischen Verführers. Heute scheint die beunruhigende Faszination eines Don Juan verschwunden, die Playboys sind ausgestorben und die Fortpflanzung ist organisierbar. Das letzte Tabu in "Don Giovanni" bleibt die Begegnung mit dem Tod, dem keiner entfliehen kann.

Aufgeführt wird die Neuinszenierung von Nicolas Brieger unter der musikalischen Leitung von Konrad Junghänel, der mit dem Stück seinen Mozart-Zyklus fortsetzt. Christopher Bolduc gibt Don Giovanni. Bühne und Kostüme gestalten Raimund Bauer und Andrea Schmidt-Futterer.

Weitere Aufführungen folgen am 15. und 23. Februar 2019.

Anzeigen