Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Staatstheater
  5. Tannhäuser

Richard Wagners Oper "Tannhäuser"

Richard Wagners Oper "Tannhäuser" feierte in der Neuinszenierung Mitte November 2017 ihre Premiere im Großen Haus. Nun ist sie in dieser Spielzeit noch einmal am Samstag, 30. Juni, zu sehen.

Mitte November stieg die Premiere von Richard Wagners Oper "Tannhäuser" im Großen Haus. Eine weitere Tannhäuser-Vorführung folgt am Samstag, 30. Juni 2018, um 18 Uhr. Sie war auch im Rahmen der Maifestspiele 2018 zu sehen.

Wagners Tannhäuser hat zwei Seelen in der Brust, er ist Faust verwandt. Ebenso mutig wie trotzig-­rebellisch sucht er nach Grenzüberschreitung, will aber als Künstler auch ein anerkanntes Mitglied der Wartburggesellschaft sein. Welcher Weg führt "zum Heil", die Pilgerschaft nach Rom oder der Rückzug in den Venusberg? Braucht es mehr Anpassung oder mehr Rebellion – oder gehen wir gerade am jeweils eingeschlagenen Weg zugrunde? Für ihre "Tannhäuser-Konflikte" scheint die Welt ein Wunder zu brauchen, damit der tote Priesterstab wieder Grün treiben kann.

Die Uraufführung von "Tannhäuser" fand 1845 in Dresden statt.

Termine nach der Sommerpause

In der neuen Spielzeit steht Wagners Tannhäuser wieder 2019 am 9. und 17. März sowie am 21. April und dann am 26. Mai im Rahmen der Maifestspiele auf dem Programm.

Anzeigen