Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Veranstaltungen
  5. Katz und Maus

Freies Theater Wiesbaden: Katz und Maus – Eine Milieustudie

Das "Freie Theater Wiesbaden" zeigt am Samstag, 21. Oktober, im Kulturpalast seine Milieustudie "Katz und Maus". Los geht es um 20 Uhr. Zwei weitere Vorstellungen warten noch in diesem Jahr.

Das "Freie Theater Wiesbaden" präsentiert seine Milieustudie "Katz und Maus" wieder am kommenden Samstag, 21. Oktober , ab 20 Uhr im Kulturpalast. Bis zum Jahresende folgen dann am 11. November sowie am 16. Dezember zwei weitere Vorstellungen. Wiesbaden um 1900. Inmitten der florierenden glanzvollen Stadt mit ihrem eleganten Kurleben liegt versteckt das Katzeloch, eine Arbeitersiedlung mit ihren schmutzigen Hinterhöfen, engen Wohnungen und Werkstätten. Es ist die Heimat von Martha und Karl, die gerne aus ihrem armseligen Leben fliehen möchten, aber nicht können.

Auf ihrer Suche nach einem Funken Glück treffen sie sich in einer Spelunke wieder, wo zu Bier und billigem Wein gesungen und gefeiert wird. Ihr Schicksal ändert sich schlagartig in dem Moment, als sich ein eleganter Gast in das Lokal verirrt und ihre Welt komplett auf den Kopf stellt. Angezogen von der einmaligen Chance, dass sich ihr Schicksal auf einem Schlag ändern könnte, verfallen sie einem diabolischen Plan.

"Katz & Maus – Eine Milieustudie" des Freien Theaters Wiesbaden ist ein Theaterstück über Schein, Sein und Liebe während der wilhelminischen Epoche, hineinprojiziert in einen einzigen Abend im Leben der Protagonisten. Wie eine Moritat erzählt sie feinsinnig von Sehnsüchten und Widersprüchlichkeiten dreier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können und deren Drang nach Freiheit zu einer unheilvollen explosiven Mischung wird.

Weitere Informationen

Anzeigen