Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Abendgymnasium

Das Abendgymnasium Wiesbaden ist eine Schule für Erwachsene und ermöglicht es Berufstätigen, die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife zu erwerben.

Zugangsvoraussetzungen

Studierende am Abendgymnasium müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ihre Vorbildung muss mindestens dem Hauptschulabschluss entsprechen. Beim Eintritt in die Einführungsphase sind eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit nachzuweisen. Das Führen eines Familienhaushalts ist der Berufstätigkeit gleichgestellt. Arbeitslosigkeit kann bis zu einem Jahr berücksichtigt werden, wenn eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitsamtes vorgelegt wird. Wehr- oder Zivildienst werden auf die Berufstätigkeit angerechnet.

Organisation

Der Bildungsgang ist nach Semestern, das heißt nach Schulhalbjahren, gegliedert. Er dauert – je nach der schulischen Vorbildung der Studierenden – in der Regel drei bis dreieinhalb Jahre.

Abschlüsse / Berufs- und Bildungswege

Das Abiturzeugnis der hessischen Abendgymnasien berechtigt zum Studium an allen deutschen Hochschulen (Universitäten), die Fachhochschulreife zum Studium an einer Fachhochschule und von Bachelor-Studiengängen an Universitäten. Das Fachhochschulzeugnis der hessischen Abendgymnasien wird in allen Bundesländern – mit Ausnahme von Bayern, Sachsen und Thüringen – anerkannt.

Anzeigen