Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Bildung
  4. Schulen
  5. Berufliche Schule
  6. Berufsvorbereitungsjahr

Berufsvorbereitungsjahr

Das Berufsvorbereitungsjahr unterstützt als besonderer Bildungsgang zur Berufsorientierung den Übergang zwischen Schule und Arbeitswelt.

Zugangsvoraussetzungen

Das Berufsvorbereitungsjahr richtet sich in der Regel an Jugendliche, die ohne Hauptschulabschluss die Schule nach der 9. Klasse verlassen haben.

Organisation

Der Bildungsgang kann in Voll- oder Teilzeitform durchgeführt werden. Während des Berufsvorbereitungsjahres  muss ein Betriebspraktikum absolviert werden und es finden Projektprüfungen statt. Das BVJ schließt mit einer Abschlussprüfung ab. 

Bildungsauftrag

Schwerpunkte der Förderung sind Berufsorientierung und -findung unter Berücksichtigung der regionalen Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus werden Kompetenzen im Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten, in der Allgemein- und Persönlichkeitsbildung sowie in der Beherrschung der deutschen Sprache gefördert.

Abschluss / Berufs- und Bildungswege

Nach erfolgreicher Teilnahme am Berufsvorbereitungsjahr wird der Hauptschulabschluss  zuerkannt. Ziel des Bildungsganges ist es, die Aufnahme eines geeigneten Ausbildungsverhältnisses bzw. die schulische Weiterqualifizierung durch den Besuch der zweijährigen Berufsfachschule zu ermöglichen.

Anzeigen