Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Hessenkolleg

Das Hessenkolleg Wiesbaden ist ein staatliches Institut zur Erlangung der Hochschulreife auf dem Zweiten Bildungsweg.

Schulträger des Instituts ist das Land Hessen. Der Unterricht erfolgt in vollschulischer Form und erstreckt sich über den ganzen Tag.

Zugangsvoraussetzungen

Die Kollegiatinnen und Kollegiaten dürfen während des Lehrgangs keinen Beruf ausüben, müssen mindestens 19 Jahre alt sein und einen Mittleren Bildungsabschluss besitzen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit muss vorliegen. Die Führung eines Familienhaushalts sowie Wehr- und Zivildienst sind der Berufstätigkeit gleichgestellt. Arbeitslosigkeit kann bis zu einem Jahr berücksichtigt werden.

Organisation

Der Bildungsgang an den Hessenkollegs ist in sechs Semestern organisiert und  gliedert sich in eine zweisemestrige Einführungsphase und eine viersemestrige Kursphase.

Die Semester beginnen am 1. August (Wintersemester) bzw. am 1. Februar (Sommersemester). Die Bewerbung erfolgt schriftlich - in der Regel bis 1. Juni, beziehungsweise 1. Dezember an die Schulleitung. Voraussetzung für die Aufnahme in das Kolleg ist der Besuch des Vorkurses oder die Teilnahme an der Eignungsprüfung sowie das Bestehen eines Deutschtests.

Als erste Schule für Erwachsene bundesweit bietet das Hessenkolleg Wiesbaden einen verkürzten Lehrgang an, der in nur zwei Jahren zum Abitur führt. Die Abschlüsse dieses Schulversuchs (Abitur oder Fachhochschulreife) sind gegenüber denen des dreijährigen Wegs gleichwertig.

Abschlüsse / Berufs- und Bildungswege

Der Besuch des Hessenkollegs ermöglicht den Erwerb studienqualifizierender Schulabschlüsse. Die Hochschulreife qualifiziert zur Aufnahme eines Hochschulstudiums in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang (Bachelor/Master) an einer Universität in Hessen. Mit beiden Abschlüsse steht der Weg zu einer Vielzahl beruflicher Ausbildungen offen.

Anzeigen