Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Wiesbadener Akademie für Kinder und Jugendliche mit besonderen Begabungen und Hochbegabung

Seit Längerem befasst sich das Büro für Kommunale Bildungsprojekte der Stadt Wiesbaden, früher im Schuldezernat, gemeinsam mit dem Netzwerk Hochbegabung mit der Fragestellung, wie die außerschulische Begabtenförderung in Wiesbaden verbessert werden kann.

Schritte zur Begabtenakademie

2014

Einrichtung der Hotline Hochbegabung - das Netzwerk Hochbegabung stellt sich im Februar 2014 erstmals der Öffentlichkeit vor. Im September folgt die große Kick-Off-Veranstaltung im Campus Klarenthal.

2015

Studierende der Hochschule-RheinMain entwickeln ein Logo für das Netzwerk Hochbegabung Wiesbaden. Parallel dazu erfolgen Konzeptentwicklung und Gespräche mit potentiellen Partnern für eine Begabtenakademie für Kinder und Jugendliche in Wiesbaden. Es geht darum, Kindern und Jugendlichen mit überdurchschnittlicher Begabung und Wissbegierde Angebote zur außerschulischen Förderung zu machen. Solche Angebote werden in Familien mit hochbegabten Kindern schmerzlich vermisst; häufig wird auf Angebote in Frankfurt, Mainz und Rüsselsheim ausgewichen.

Januar bis Oktober 2016

Die Planungen für eine Begabtenakademie konkretisieren sich:

  • Schuldezernat, vhs Wiesbaden und Hochschule RheinMain erklären ihre Bereitschaft, die Akademie als Kooperationsprojekt ins Leben zu rufen.
  • Mit "Wiesbadener Akademie für Kinder und Jugendliche mit besonderen Begabungen und Hochbegabung" ist der Name der neuen Einrichtung gefunden.
  • Die Kurse richten sich an Schülerinnen und Schüler mit überdurchschnittlicher Begabung, unabhängig von der Schulform.
  • Geplant ist eine Organisationsform analog der Akademie für Ältere, also eigenständig unter dem Dach der Volkshochschule (vhs).
  • Der Start mit ersten Kursangeboten erfolgte nach den hessischen Sommerferien, zu Beginn richten sich diese Angebote vor allem an Jugendliche ab 13 Jahre.
  • Anmeldungen erfolgen über die Homepage der Volkshochschule Wiesbaden.
  • Die Vorstellung der Akademie, ihrer Inhalte und Zielrichtung erfolgte im Rahmen der Bildungsmesse, die unter dem Motto "Zeit für Heterogenität" am 17. Juni 2016 im Wiesbadener Rathaus stattfand.

Aktuelle Entwicklung

Die Kurse für das Herbstsemester 2017 sind konzipiert, die Angebote der Begabtenakademie sind im Programmheft und auf der Internetseite der Volkshochschule zu finden.

Blick in die Zukunft

Perspektivisch ist eine Ausweitung nicht nur auf jüngere Schülergruppen geplant, sondern auch die Ergänzung um Formate und Inhalte, die sich für Kinder im Kindergartenalter eignen.

Anzeigen