Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Natur erleben
  5. Friedhöfe
  6. Bestattungswald Terra Levis

Bestattungswald Terra Levis

Landstraße L3441 zwischen Frauenstein und Georgenborn
65201 Wiesbaden-Frauenstein
  • besteht seit 2013
  • Fläche: 100.000 Quadratmeter
  • Busanbindung: keine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel; Anfahrt mit dem Auto ist erforderlich
  • Grabart: Urnengräber

Der Name "Terra Levis", die leichte Erde, rührt vom lateinischen Segen: "Möge Dir die Erde leicht sein!".

Rund 540 große Bäume wurden im Frauensteiner Wald ausgewählt und eingefriedet, um an ihren Wurzeln Urnengrabstätten anzulegen. Erstmals gibt es von der Landeshauptstadt Wiesbaden ein Angebot für die Bestattung in der Natur. Bis zu zwölf biologisch abbaubare Urnen können an einem Ruhebaum bestattet werden. Angeboten werden Einzel- und Familiengräber bis hin zu ganzen Freundeskreisen.

Zehn Hektar umfasst das Areal von Terra Levis, mit späteren Erweiterungsmöglichkeiten auf 40 Hektar. Der Wiesbadener Bestattungswald ist ein intaktes Stück Natur, unweit des Parkplatzes Monstranzenbaum an der Landstraße L3441 zwischen Frauenstein und Georgenborn. Viele schöne hundertjährige Buchen, Eichen, Kiefern strecken hier ihre Kronen in den Himmel.

Im Bestattungswald sind keine Erdbestattungen erlaubt. Die Asche der Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne am Wurzelwerk eines zuvor reservierten Ruhebaumes im Bestattungswald beigesetzt, dessen Baumbestand auf 99 Jahre, also viel länger als üblich, garantiert ist. Ein Urnengrab in Terra Levis ist günstig und eine Entscheidung für die Natur; das bedeutet, auch die Grabpflege übernimmt der Wald selbst.

Der Bestattungswald ist frei zur Begehung. Ein Wunschbaum und  Urnengrabplatz kann über unten stehende Webseite oder telefonisch unter 0611 / 23608518 reserviert werden.

Anzeigen