Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Friedhof Delkenheim

Teutoburger-Wald-Straße
65205 Wiesbaden-Delkenheim
  • besteht seit zirka 1890
  • Fläche: 12.200 Quadratmeter
  • Busanbindung: Linien 15, 45 und 48
  • Haltestelle: Eifelstraße
  • Grabarten: Erdwahlgräber, Erdreihengräber, Urnenwahlgräber, Urnenreihengräber, Kinderreihengräber

Der früher bei der Kirche befindliche Friedhof wurde 1861 an die heutige Stelle südöstlich und außerhalb des historischen Ortskerns verlegt und später mehrfach erweitert. Vom ältesten Teil blieben nur längere Abschnitte der Ummauerung aus Hochheimer Kalkstein mit Spitzkamm und der Verlauf der beiden Haupterschließungswege in der Längs- und der Querachse erhalten. An der östlichen Mauer befindet sich der schlichte, undatierte Grabstein der Schultheißenfamilie Kleber, wohl aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Charakteristisch für die Dorffriedhöfe der Region ist die Reihe großer Bäume, in Delkenheim Linden und Kastanien, an der Eingangsseite

Anzeigen