Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Friedhof Schierstein

Elbestraße 2
65201 Wiesbaden-Schierstein
  • besteht seit 1898
  • Fläche: 20.651 Quadratmeter
  • Busanbindung: Linien 5, 9, 14/147, 548
  • Haltestellen: Söhnleinstraße/Oderstraße
  • Grabarten: Erdwahlgräber, Erdreihengräber, Urnenwahlgräber, Urnenreihengräber, Kinderreihengräber

Auf dem Schiersteiner Friedhof wurde 1907 der Bürgermeister aus Wiesbaden, Karl Lehr, geboren am 5. Mai 1861, gestorben am 20. Februar 1907, beerdigt. Nach ihm wurde auch eine Straße in Schierstein benannt.

Anzeigen