Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Parkordnung Kurpark

Der Kurpark ist ein Gartendenkmal und im Sinne des §2 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes und im Interesse der Allgemeinheit pfleglich zu behandeln.

Beim Betreten des Kurparks ist folgende Ordnung zu beachten

  • Die Wege sind ausschließlich Fußgängern, Rollstuhlfahrern, Joggern, Walkern und Betriebsfahrzeugen vorbehalten.
  • Die Nutzung der Rasenflächen ist bei pfleglichem Umgang mit dem Umfeld erlaubt. Das Betreten der übrigen Flächen ist nicht erlaubt.
  • Rad- und Kraftfahrten und die Benutzung von Sportgeräten sind
    nicht gestattet.
  • Gewerbliche Tätigkeiten in der Anlage sind verboten, ebenso das Abbrennen von Lagerfeuern, Grillen und sonstiges offenes Feuer
    und die Nutzung von Wasserpfeifen.
  • Das Erklettern von Mauern, Mauerresten, Bäumen, Sträuchern und Ähnlichem ist verboten.
  • Das Betreten der Anlage geschieht auf eigene Gefahr, vor allem bei Dunkelheit, Sturm und winterlichem Wetter, bei Schnee- und Eisglätte.
  • Hunde sind an der kurzen Leine zu führen. Hundekot und Abfälle sind bei Verlassen des Parks wieder mitzunehmen! Auf Mitbenutzer der Anlage ist Rücksicht zu nehmen.

Zerstörung, Verunreinigung und Zuwiderhandlungen werden nach den Straf- und Ordnungswidrigkeitsgesetzen verfolgt. Des Weiteren werden Schadenersatzansprüche geltend gemacht.
Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist Folge zu leisten.

Anzeigen