Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Verleihung "Elisabeth-Selbert-Preis" an Gabriele Möhlke

Die Wiesbadenerin Gabriele Möhlke wurde Ende Mai 2017 mit dem Elisabeth-Selbert-Preis ausgezeichnet.

Am 23. Mai 2017 wurde die Wiesbadenerin Gabriele Möhlke, engagierte Gründungsfrau von drei Wiesbadener Vereinen und Vorstandsvorsitzende von "BerufsWege für Frauen e.V." und "Social Business Woman e.V.", für ihr langjähriges Engagement in der Wirtschaftsförderung von Mädchen und Frauen mit dem "Elisabeth-Selbert-Preis" des Landes Hessen geehrt.

Die hessische Landesregierung würdigt damit das außerordentliche persönliche Engagement von Gabriele Möhlke. Über drei Jahrzehnte hinweg hat sie sich mit unterschiedlichen innovativen Projekten wegweisend um die wirtschaftliche Förderung und die Integration von Frauen und Mädchen in die Berufswelt verdient gemacht. Durch ihre Initiativen wurden Frauen und Mädchen eine eigenständige Existenzversicherung und Lebensplanung ermöglicht, die diese ohne Unterstützung nicht erreichen könnten.

In seiner Rede hebt Stefan Grüttner, hessischer Minister für Soziales und Integration, die besondere Haltung und Überzeugung der Preisträgerin hervor.

Sie engagiert sich damit für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, für die freie und selbstbestimmte Wahl des Lebens- und Berufsweges, für die gleichberechtigte Teilhabe am öffentlichen Leben. Ihre tiefe innere Überzeugung, dass erst ein uneingeschränkter und ausgeglichener Zugang von Frauen und Männern zu sämtlichen Ressourcen in der Gesellschaft nicht nur zu einem gerechteren Zusammenleben im Kleinen, sondern auch zu einem insgesamt besseren und friedvolleren Miteinander in der Welt führen wird, eint Möhlke mit der Namensgeberin des Preises, mit Elisabeth Selbert.

Mit dem "Elisabeth-Selbert-Preis" werden Frauen und Männer ausgezeichnet, die sich in hervorragender Weise für die Verwirklichung der Chancengleichheit von Männern und Frauen in der Gesellschaft eingesetzt haben. Der Preis wird bundesweit ausgeschrieben.

Anzeigen