Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Interkulturelle Bildungsarbeit

Im Fokus der interkulturellen Jugendarbeit steht die Projektarbeit mit Jugendlichen aller Herkunft in Wiesbaden entsprechend den Zielen des Wiesbadener Integrationskonzeptes, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu bekämpfen und Bildungschancen von Jugendlichen zu verbessern. Thematische Schwerpunkte sind unter anderem Identität und Werte, Zivilcourage, Demokratie, Antidiskriminierung und rassimuskritische Bildungsarbeit.

Zu den Aufgaben gehören auch die Beratung und die Vernetzung freier und kommunaler Partner sowie die Öffnung der Jugendarbeit zu Migrantenselbstorganisationen als auch Beratung von Institutionen zu interkulturellen Öffnungsprozessen.

In Kooperation zwischen der Abteilung Jugendarbeit, der Schulsozialarbeit und der Heinrich-von-Kleist-Schule wird im Moment das partizipative, interkulturelle Projekt "Schule gemeinsam gestalten" als Pilotprojekt umgesetzt.

Perspektivisch haben Wiesbadener Schulen die Möglichkeit, dieses Projekt umzusetzen.

Eines der langjährigen Projekte in dem Bereich ist "mail@more", ein interkulturelles und internationales Projekt mit einem israelischen Partner und einer Wiesbadener Haupt- und Realschule.

Anzeigen