Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ausstellung: Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen

Die Freilichtausstellung "Im Einsatz mit "Ärzte ohne Grenzen" ist zu Gast in Wiesbaden und vom 27. Juni bis zum 2. Juli auf dem Schlossplatz zu sehen.

Vom 27. Juni bis zum 2. Juli 2017 zeigt die Ausstellung "Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen" in Wiesbaden auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus, wie die Organisation mit den Ärztinnen und Ärzten vor Ort in Krisengebieten arbeitet. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Wer hilft, wenn Menschen durch Kriege oder Naturkatastrophen in Not geraten? Was passiert, wenn eine Epidemie ausbricht und Menschen an Ebola oder Cholera erkranken? "Ärzte ohne Grenzen" leistet in rund 70 Ländern medizinische Nothilfe. In der Freilichtausstellung wird diese Hilfe in mehreren Stationen vorgestellt. Ob bei einem Cholera-Ausbruch in Haiti, mit Basisgesundheitsversorgung im Süd-Sudan oder durch chirurgische Behandlungen im Jemen – die Besucherinnen und Besucher erfahren, welche Maßnahmen ergriffen werden, um die Not der Menschen zu lindern. Dabei erzählen erfahrene Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter von ihren persönlichen Erfahrungen im Einsatz für "Ärzte ohne Grenzen".

Die Ausstellung ist für Erwachsene sowie Kinder ab acht Jahren geeignet, und kann kostenlos besucht werden.

Informationen zur Mitarbeit bei "Ärzte ohne Grenzen"

Wer sich für "Ärzte ohne Grenzen" interessiert und vielleicht sogar selbst in einem Hilfsprojekt mitarbeiten möchte, der kann sich im Rahmen der Ausstellung bei zwei Veranstaltungen - am Mittwoch und Freitag, 28. und 30. Juni, jeweils um 18 Uhr - informieren lassen. Treffpunkt ist dann das Info-Zelt.

Doku: Living in Emergency

Die Dokumentation über "Ärzte ohne Grenzen" ist zudem am Montag, 3. Juli 2017, um 19.30 Uhr im Murnau-Filmtheater zu sehen. Der Dokumentarfilm bietet einen einmaligen Blick ins Innerste der Arbeit "Ärzte ohne Grenzen", und zeigt auf, mit welchen Herausforderungen und Schwierigkeiten die Mitarbeiter bei ihren Einsätzen konfrontiert sind und wie sie ihre Wege finden damit umzugehen. Im Anschluss an den Film gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einer Projektmitarbeiterin oder einem Projektmitarbeiter von "Ärzte ohne Grenzen".

Anzeigen