Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Gesundheit
  4. Veranstaltungen & Aktionen
  5. Unternehmerforum Gesundheit

Unternehmerforum Gesundheit

Am Mittwoch, 31. Oktober, findet von 17.30 bis 19.30 Uhr das zweite Unternehmerforum Gesundheit des Gesundheitsamtes und des Personal- und Organisationsamtes der Landeshauptstadt im Wiesbadener Rathaus statt. Bei diesem können sich Wiesbadener Unternehmerinnen und Unternehmer über Möglichkeiten des Gesundheitsmanagements informieren und austauschen.

"Gesundheitsmanagement ist für uns zu teuer" oder "Wie sollen wir herausfinden, welche Angebote für unsere Mitarbeitenden geeignet sind?" sind Aussagen, die sicherlich viele Wiesbadener Unternehmende bereits ausgesprochen oder gedacht haben. Betriebliche Gesundheitsförderung wird jedoch ein immer wichtigerer Baustein in der Angebotspalette von Arbeitgebenden.

Angestellte verbringen einen Großteil ihres Tages am Arbeitsplatz. Physische und psychische Anforderungen, die zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Erkrankungen führen können, belasten in der Folge sowohl den Betrieb als auch die Beschäftigten.

Vorträge zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

Das Unternehmerforum Gesundheit ist als aufeinander aufbauende Veranstaltungsreihe konzipiert. Diesen Oktober werden Prof. Dr. Weber und Frau Dr. Stich-Kreitner – beide Experten im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) – den Einstieg mit Vorträgen zu den Grundlagen und Mindestanforderungen des BGMs halten. Arbeitsgruppen im Anschluss beschäftigen sich mit Analyseverfahren und der Frage "Wie finde ich heraus, welche Angebote mein Unternehmen benötigt". Folgeveranstaltungen bauen dann auf diesen Grundlagen auf. Das Gesundheitsamt sowie das Personal- und Organisationsamt freuen sich auf Sie.

Kontakt

Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer Wiesbadens können sich gerne unter per E-Mail an gesundheitsfoerderungwiesbadende oder telefonisch unter 0611 / 31-3777 an die Kommunale Gesundheitsförderung der Stadt wenden.

Anzeigen