Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Gesundheitsforum November

Das "Gesundheitsthema des Monats" wird am Mittwoch, 29. November 2017, um 17.30 Uhr zum Thema "Hygiene in der Medizin" im Rathaus am Schlossplatz fortgesetzt.

Hygiene in der Medizin

Sie sind winzig klein, für das Auge unsichtbar und lauern überall – Bakterien und Viren. Der Großteil ist harmlos, doch einige können uns Menschen Schaden zufügen. Insbesondere dann, wenn sie Resistenzen entwickelt haben und durch viele Antibiotika nicht mehr eindämmbar sind. Um diese und schützende Hygienemaßnahmen wird es in der Vortragsreihe "Verständlichen Medizin" am Mittwoch, 29. November 2017, um 17.30 Uhr im Rathaus gehen.

Winterzeit ist Partyzeit – zumindest für Viren und Bakterien. Die Angst, sich in der Öffentlichkeit mit einer Krankheit wie zum Beispiel dem Norovirus zu infizieren, ist in keiner Jahreszeit größer. Desinfektionsmittel, die generell die Kassen der Drogeriemärkte klingeln lassen, sind dann sehr gefragt. Es gibt aber sinnvollere Maßnahmen, um eine Ansteckung zu vermeiden, beispielsweise regelmäßiges und korrektes Händewaschen. Mehr muss man meist nicht unternehmen. Zu viele Hygienemaßnahmen können schädlich sein. Wir brauchen den Kontakt zu der Umwelt, um das Immunsystem zu fordern und zu fördern.

Auch das Thema Antibiotikaresistenz, mit seinen Ursachen und Folgen, wird in der Veranstaltung aufgegriffen. Die vielfältigen Gründe der Resistenzentwicklung sowie Maßnahmen dem entgegenzuwirken, werden vor dem Hintergrund der Gefährdung von Heilungschancen besprochen.

Die Interessierten erfahren im Rahmen dieser Veranstaltung, welche Hygienemaßnahmen in Bezug zu Krankheiten sinnvoll sind und erhalten einen Einblick hinter die Kulissen der Krankenhäuser und Kliniken. Die eingeladenen Experten arbeiten stetig daran, die Hygienestandards zu verbessern und stehen den Besucherinnen und Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Programm

  • "Norovirus und Händehygiene", Dr. med. Johannes Schröter, MEDIAN Rehaklinik Aukammtal
  • "Antibiotikaresistenz – eine Aufgabe für Patienten und Kliniken", Dr. Jörn-Peter Oeltze, DKD HELIOS Klinik Wiesbaden
  • "Multiresistente Gramnegative Bakterien", Nathalie Royer, Asklepios Paulinen Klinik GmbH
  • Moderation: Dr. Kaschlin Butt, Amtsleiterin des Gesundheitsamtes Wiesbaden
  • Die Begrüßung wird von Stadtrat Dieter Schlempp übernommen. Das Gesundheitsamt und der Praxisverbund Wiesbaden freuen sich über zahlreiche Besucher!

Anzeigen