Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Architekturführer Wiesbaden 2000 bis 2010

Im Jahr 2011 wurde erstmals ein Architekturführer für die hessische Landeshauptstadt veröffentlicht. Er soll auf Wiesbadens neuere Architektur und die städtebaulichen Projekte des vergangenen Jahrzehnts aufmerksam machen. Im Dezember 2014 wurde das Angebot um eine Online-Version ergänzt.

Architektur in Wiesbaden

Im Jahr 2011 wurde erstmals ein Architekturführer für die hessische Landeshauptstadt veröffentlicht. Er soll auf Wiesbadens neuere Architektur und die städtebaulichen Projekte des vergangenen Jahrzehnts aufmerksam machen.

Das Kompendium richtet sich an alle Architekturinteressierten mit der Intention, Architektur als wichtiges kulturelles Gut zu begreifen und beurteilen zu können. Der Architekturführer wurde im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main am 25. August 2011 der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Für die hessische Landeshauptstadt fehlte bisher eine solche Zusammenstellung, die eine neue moderne Architektur zeigt und somit einen ersten Überblick über das zeitgenössische Baugeschehen in der Stadt bietet. Als nachhaltig wirksame Bestandteile des Stadtbildes der Landeshauptstadt sind die ausgewählten Objekte zugleich ein wichtiger Diskussionsbeitrag zur Baukultur in Wiesbaden.

Aus der Vielzahl der Baufertigstellungen aus den Jahren 2000 bis 2010 wurden 60 Objekte für den Architekturführer ausgewählt. Sie zeigen beispielhaft Wohnungs-, Gewerbe-, Schul- und Bildungsbauten sowie Stadtgestaltung, die durch ihre gestalterische und städtebauliche Qualität das Bild der Landeshauptstadt positiv verändert haben. Weitere Kriterien für die Auswahl der Objekte sind Originalität und die Wirkung auf den öffentlichen Raum.

Die Druckausgabe des Architekturführers ist bei der Tourist-Information am Marktplatz oder beim Stadtplanungsamt gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro erhältlich.


Anzeigen