Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Villa Clementine

Die Villa Clementine gehört mit ihren zahlreichen kleineren Salons und Zimmern zu einem der schönsten historistischen Gebäude Wiesbadens und begeistert durch ihre stilvolle Atmosphäre.

Die historistische Villa Clementine wurde in den Jahren 2008/09 aufwändig saniert und steht unter Denkmalschutz.

Der Baubeginn der Villa Clementine fiel in das Jahr 1877, Bauherr war der Mainzer Fabrikant Ernst Mayer. Als Architekt der 1882 fertiggestellten historistischen Villa zeichnet sich Georg Friedrich Fürstchen verantwortlich. Der bekannte Architekt Gottfried Semper galt als sein geistiger Vater.

Nach wechselvoller Geschichte ging die Villa 1960 in den Besitz der Landeshauptstadt Wiesbaden über. Seit 1976 wird die Villa für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Vorträge genutzt; 2001 wurde sie in ein Literaturhaus umgewandelt. Seit 2001 residiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. im zweiten Stock der Villa. Im Erdgeschoss hat der Presseclub Wiesbaden e.V. seine Räume. Außerdem befindet sich in der Beletage das Literaturhauscafé, in dem man eine Lesung gebührend ausklingen lassen kann oder sich tagsüber zu einem netten Beisammensein mit Freunden verabredet.

Die standesamtlichen Trauungen werden im prachtvollen Roten Salon durchgeführt, der barrierefrei zu erreichen ist und Platz für 60 Personen bietet. Nach der Trauung stehen den Paaren die Villa sowie der Garten für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Außerdem bietet sich auch die Gelegenheit für einen kleinen Sektempfang im Literaturhauscafé. Die Einzelheiten hierzu können direkt mit dem Betreiber besprochen werden.

Wo befindet sich dieser Trau(m)ort?

Frankfurter Straße 1
65189 Wiesbaden

Grenzt an die Wilhelmstraße.

Kosten für diesen Trau(m)ort

300,00 Euro zusätzlich.

Öffnungszeiten des Standesamtes

Montags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr.

Für Terminreservierungen sowohl für Trauungen als auch zur Anmeldung der Eheschließung / Lebenspartnerschaft steht der unten verlinkte Online-Terminkalender zur Verfügung. Bei Nutzung des Online-Terminkalenders können lange Wartezeiten bequem umgangen werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinien 1, 8 und 16, Haltestelle "Friedrichstraße".

Parkmöglichkeiten

Parkhaus "Markt" oder Parkhaus "Rhein-Main-Hallen".

Anzeigen