Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Ökoprofit-Auszeichnung 2015/16

Am 13. Juli 2016 wurden die acht Einsteiger- und 27 Klub-Betriebe der elften Ökoprofit-Wiesbaden-Runde im Festsaal des Rathauses als "Wiesbadener Ökoprofit-Betrieb" ausgezeichnet. Drei Betriebe erhielten zudem die Zusatzauszeichnung "Ökoprofit-Energie".

Für den erfolgreichen Abschluss der elften Ökoprofit-Runde erhielten 35 Unternehmen und Einrichtungen am Mittwoch, 13. Juli 2016 im Rahmen einer Auszeichnungsfeier im Festsaal des Rathauses von Oberbürgermeister Sven Gerich und Bürgermeister Arno Goßmann ihre Urkunden. Im März 2015 war der Ökoprofit-Klub an den Start gegangen, im November 2015 folgte die Einsteigerrunde. Die "Wiesbadener Ökoprofit-Betriebe 2015/2016", acht Neueinsteiger und 27 Klub-Teilnehmer, erzielen mit über 200 kleinen und großen, umgesetzten und geplanten Maßnahmen nicht nur gemeinsam Einsparungen von fast 3 Millionen Euro jährlich, sondern entlasten auf vielfältige Weise die Umwelt. Gemeinsam erreichen die diesjährigen ÖKOPROFIT-Betriebe eine Energieeinsparung von 13 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Alleine mit der eingesparten Kraftstoffmenge von knapp 900.000 Litern könnte ein Fahrzeug 280-mal den Äquator umrunden. 13 Millionen Liter Wasser oder fast 100.000 Badewannenfüllungen sowie über vier Millionen Blatt Papier, die übereinandergestapelt eine Säule von über 400 Metern Höhe ergeben, verbrauchen die Betriebe weniger. Als Folge aller Maßnahmen reduzieren sich die CO2-Emissionen um mehr als 8.100 Tonnen – das entspricht der CO2-Speicherung eines europäischen Mischwaldes mit der Fläche von rund 1.100 Fußballfeldern.

Mit den acht Neueinsteigern der Runde 2015/2016, dem Taxiunternehmen ECT ECO Taxi Deutschland GmbH, der Wiesbadener Wohnbaugesellschaft GWW, dem Caterer Die Hofköche GmbH, der Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, dem Energiedienstleister ABO Wind AG, dem Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. sowie der Wiesbadener Industrie-Reinigung GmbH und dem Wiesbadener Rathaus steigt die Zahl der Unternehmen, die seit dem Start des Kooperationsprojektes zwischen Stadt und Wirtschaft im Jahr 2000 erfolgreich an Ökoprofit teilgenommen haben, auf 103. Knapp 300 Mal wurde die Ökoprofit-Auszeichnung durch die Landeshauptstadt verliehen. Einige Teilnehmer sind bereits seit der ersten Runde dabei.

Als praxisorientiertes Schulungsprogramm unterstützt Ökoprofit die Teilnehmer darin, stabile Voraussetzungen und Strukturen für ein betriebliches Umweltmanagement zu schaffen und ihre Umweltaktivitäten auszubauen. In einer Kombination aus Workshops und Vor-Ort-Beratung haben sich die Betriebe über Monate hinweg intensiv mit allen umweltrelevanten Bereichen beschäftigt und vielfältige Verbesserungspotenziale in den Handlungsfeldern Strom/Wärme, Mobilität, Wasser, Rohstoffe/Abfall, Beschaffung, Kommunikation und Biologische Vielfalt aufgedeckt. Aktuelle umweltrechtliche Entwicklungen fließen in die Programmgestaltung ein. So können die Teilnehmer das Umweltberatungsprogramm neben Informationen zu den klassischen Themen des betrieblichen Umweltschutzes auch als Einstieg ins Energie- und betriebliche Nachhaltigkeitsmanagement nutzen. Drei Neueinsteiger der runde 2015/16 nutzten die Möglichkeit, durch vertiefte Bearbeitung von Energiethemen im neuen Pilotmodul "Ökoprofit-Energie", die Zusatz-Auszeichnung "Ökoprofit-Energie-Betrieb" zu erhalten.

Anzeigen