Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wo bin ich?
keine Rubrik aktiv

Begleitprogramm zur Ausstellung Giftpflanzen

Vom Film "Die Apothekerin" über die Krimilesung bis hin zu Vorträgen und Führungen – zur Umweltausstellung "Verteufelt – Verlockend – Verflixt, Giftpflanzen, gefährlich und heilsam" gibt es bis 26. Mai 2018 ein umfangreiches Begleitprogramm.
Für alle, die ihre Kenntnisse über Giftpflanzen erweitern möchten, gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm zur aktuellen Umweltausstellung, das mit dem Film "Die Apothekerin" am Donnerstag, 5. April 2018, in der Caligari FilmBühne startet.

Alle Veranstaltungen im Überblick

Art Titel Datum Uhrzeit Ort
Film Die Apothekerin 05. April 17.30 Uhr Caligari
Lesung

Hexenfurz, Teufelsdreck & Goldener Regen

19. April 18.30 Uhr Umweltladen
Vortrag

"Wildwuchs im Garten – giftig oder nützlich?"

03. Mai 18.00 Uhr Umweltladen
Angebot

Wildpflanzen-Verkauf

04. Mai
05. Mai

siehe unten Umweltladen
Brunch

Heil- und Giftkräuter erleben mit Goethes Augen

10. Mai 09.00 Uhr Schloss Freudenberg
Führung

"Mit-Gift" im Pflanzenreich

26. Mai 14.00 Uhr Apothekergarten

Film: Die Apothekerin

Apothekerin Hella lebt ein unscheinbares Leben in Heidelberg, bis der Tunichtgut Levin in ihr Leben tritt ... In der makaberen Komödie erweist sich ihre gut sortierte Hausapotheke als eine Lösung der Probleme. Verfilmung des Roman-Bestsellers von Ingrid Noll (1997), mit Katja Riemann in der Hauptrolle.

Gezeigt wird der Film am Donnerstag, 5. April 2018, um 17.30 Uhr in der Caligari FilmBühne. Der Eintritt kostet sieben Euro, ermäßigt sechs Euro.

Krimilesung: Hexenfurz, Teufelsdreck & Goldener Regen

Kriminelle Kräutergeschichten, die viel über die Wirkung von Kräutern zu berichten wissen. Manche wirken lebensverlängernd, andere bewirken das Gegenteil. Und immer macht die Dosis das Gift. Spannend vorgetragen, eiskalt und das Blut in Wallungen versetzend. Referentin ist Dorisa Winkenbach von ARTEMIS naturbalancing.

Die Lesung findet am Donnerstag, 19. April 2018, von 18.30 bis 20 Uhr im Umweltladen statt - mit Kräuterhäppchen und Holundersecco. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Vortrag: Wildwuchs im Garten – giftig oder nützlich?

Einheimische Wildpflanzen wachsen in jedem Garten. In vielen steckt das Potenzial als Nahrungsergänzung oder Heilpflanze. Doch Vorsicht: Manche Pflanzen können uns auch gefährlich werden. Im Vortrag erfährt man, welche Wildpflanzen im Garten geerntet oder besser gejätet werden. Dazu gibt es eine kleine Kostprobe aus der Wildkräuterküche von Monika Wiegand.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 3. Mai 2018, von 18 bis 19.30 Uhr im Umweltladen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss gibt es einen Wildpflanzenverkauf.

Angebot: Wildpflanzenverkauf

Wilde Heilpflanzen und -kräuter aus unserer Region sind eine Rarität und im normalen Handel kaum erhältlich. Einige ausgewählte Arten sowie viele andere Wildpflanzen für den Garten oder Balkon stehen an diesen beiden Tagen zum Kauf bereit.

Der Verkauf findet am Freitag, 4. Mai 2018, von 10 bis 18 Uhr und am Samstag, 5. Mai 2018, von 10 bis 14 Uhr im Umweltladen statt. Bereitgestellt werden die Pflanzen von dem Naturgarten-Fachmarkt Naturgartenwelt und der Wildpflanzengärtnerei Wildes Kraut.

Pflanzenbegegnung mit Kräuerbrunch: Heil- und Giftkräuter erleben mit Goethes Augen

Goethes Blick auf die Pflanzenwelt eröffnet uns ungeahnte Möglichkeiten, mit dem Wesen der Pflanze in Kontakt zu treten. Seine Art der Anschauung schenkt uns auch einen Schlüssel für ein Verständnis der Heil- und Giftpflanzen. Gemeinsam mit dem Landschaftspädagogen Bernhard Stichlmair erschließen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Welt dieser besonderen Kräuter im Schloßpark. Danach kann man die von den Schlossköchen verzauberten Heilpflanzen bei einem Frühlings-Kräuterbrunch genießen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. Mai, von 9 bis 12.30 Uhr im Schloß Freudenberg in der Freudenbergstraße 224 bis 226 statt. Die Kosten für Führung und Frühstück liegen bei 25 Euro für Erwachsene und 20 Euro für sieben bis 17-Jährige. Anmelden kann man sich im Umweltladen. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung vom Schloß Freudenberg und dem Umweltamt Wiesbaden/ Umweltberatung.

Führung: "Mit-Gift" im Pflanzenreich

Sie können "giftgrün", "scharlachrot" oder unangenehm im Geschmack sein und als Heil- oder Giftpflanze genutzt werden. Erlebt werden kann eine kurzweilige (Grad)-Wanderung zwischen heilsam und risikoreich. Referentin ist Petra Schnöde, Gärtnerin und Heilpraktikerin.

Die Führung findet am Samstag, 26. Mai 2018, von 14 bis 15.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Apothekergarten in der Aukammallee 39 in Wiesbaden. Die Kosten liegen bei fünf Euro. Eine Anmeldung ist im Umweltladen erforderlich.