Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Obstsortenbestimmung

Am Sonntag, 1. Oktober 2017, steht von 11 bis 16 Uhr im Umweltladen eine Obsortenbestimmung auf dem Programm.

Obstsortenbestimmung - 1. Oktober, 11 bis 16 Uhr, kostenlos

Streuobstwiesen beherbergen nicht nur eine große Artenvielfalt, die alten Obstsorten tragen auch zur Erhaltung der genetischen Vielfalt bei. Traditionell sind unzählige Regionalsorten entstanden, die mit den jeweiligen Standortansprüchen und den klimatischen Verhältnissen der Region bestens zurecht kommen. Damit einher geht auch eine große Bandbreite der geschmacklichen Vielfalt der einzelnen Obstsorten. Auf vielen Gartengrundstücken wachsen daher Apfel- oder Birnensorten, bei denen der Eigentümer nicht weiß, um welche Sorte es sich handelt. Wer wissen möchte, welche Früchte an den eigenen Bäumen wachsen, kann im Umweltladen kostenfrei eine Sortenbestimmung vom Pomologen Werner Nussbaum durchführen lassen.

Benötigt werden hierfür mindestens sechs durchschnittlich große, reife, gesunde Sonnen-Früchte, die nicht im Blätterschatten hängen. Der Stiel sollte an der Frucht bleiben. Nur wenn mehrere Früchte einer Sorte vorliegen, können die typischen Merkmale erkannt und danach die Frucht einer bekannten Sorte zugeordnet werden.

Anzeigen