Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Rathaus, Stadtpolitik, Statistik, Homepage
Online-Angebot zur Bundestagswahl am 24. September
Wer wissen will, wie die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag abgestimmt haben, sollte sich am Abend des 24. September ins Internet begeben: Unter https://wahlergebnisse.wiesbaden.de lässt sich das aktuelle Ergebnis der Stimmenauszählung nahezu „live“ miterleben. Eine Wahlparty im Festsaal des Rathauses wird es zur Bundestagswahl nicht geben.
Erfahrungsgemäß ist gegen 19 Uhr mit den ersten erfassten Wahlbezirken zu rechnen. Zwischenergebnisse sind laufend – auch für Ortsbezirke – abrufbar. Wenn dann am späteren Abend Erst- und Zweitstimmen aus allen 190 allgemeinen und 67 Briefwahlbezirken ausgezählt sind, steht das „vorläufige amtliche Endergebnis“ für Wiesbaden (Wahlkreis 179) fest; spätestens dann kann man sich auch Ergebnisse einzelner Wahlbezirke anzeigen lassen.

Für mobile Anwender steht zudem die App „Wahlportal“ zur Verfügung. Die App informiert umfänglich über die lokalen Wahlergebnisse in Deutschland und ermöglicht direkt am Wahlabend Vergleiche zu den Ergebnissen in anderen Kommunen. Die App kann über die übliche Kanäle (App-Store, Play-Store) kostenfrei bezogen werden.

Das Online-Angebot wurde in den letzten Jahren ausgebaut und bietet vielfältige Informationsmöglichkeiten, auch für Nutzer mobiler Endgeräte. Eine Präsentation der Wahlergebnisse („Wahlparty“) im Festsaal des Rathauses wird es deshalb am Wahlsonntag nicht geben.

Wie gewohnt, wird das Amt für Strategische Steuerung, Stadtforschung und Statistik aber in den Tagen nach der Wahl wieder eine detaillierte Analyse der Wahlergebnisse vornehmen. Dabei wird beispielsweise das Wahlverhalten nach Geschlecht und Alter differenziert. Weitere Schwerpunkte werden die Wahlergebnisse in den Parteihochburgen und die Wählerwanderungen sein. Die Analyse wird voraussichtlich am Mittwoch, 27. September, in einer Pressekonferenz vorgestellt.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Strategische Steuerung, Stadtforschung und Statistik, Telefon (0611) 315691, E-Mail amt-fuer-strategische-steuerung-stadtforschung-und-statistik@wiesbaden.de zur Verfügung.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen