Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Veranstaltungen, Kultur
Thomas Loibl liest aus „A Dance to the Music of Time“
Gemeinsam mit dem bekannten Schauspieler Thomas Loibl und der Anthony Powell Gesellschaft veranstalten die Brougier-Seisser-Cleve-Werhahn-Stiftung und das Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, am Mittwoch, 27. September, um 19.30 Uhr einen Abend, der den Autor Anthony Powell und sein Werk vorstellt. Die Veranstaltung findet im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden statt.
Anthony Powell, auch der „englische Proust“ genannt, hat den englischen Gesellschaftsroman des 20. Jahrhunderts geschrieben: In seinem zwölfbändigen Werk „A Dance to the Music of Time“ stellt er uns das Kaleidoskop der englischen Gesellschaft in der Zeit zwischen den 1920ern und 70ern vor. Es ist die Welt um Nicholas Jenkins, den Ich-Erzähler und alter ego des Autors sowie um Kenneth Widmerpool, seit gemeinsamen Eton-Tagen dessen lebenslanger Widerpart. Es werden Hintergründe des Romangeschehens und der Entstehungsgeschichte des „Dance …“ in einem Vortrag von Dr. Theo Langheid erörtert und - vor allem - aus der deutschen Übersetzung des Werks gelesen, dessen inzwischen 8. Band „Die Kunst des Soldaten“ vom Elfenbein Verlag vorgelegt wurde.

Thomas Loibl wurde 1969 in Brüggen am Niederrhein geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Schauspielschule Bochum. Er spielte an verschiedenen Schauspielhäusern, u.a. in München und Stuttgart. Außerdem war er in zahlreichen Film- und Kinoproduktionen zu sehen, darunter der Erfolgsfilm „Toni Erdmann“.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 6 Euro im Vorverkauf zuzüglich Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse kostet der Eintritt 13 Euro, ermäßigt 9 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei: Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1, Telefon: (0611) 1729930; TicketBox in der Wiesbadener Galeria Kaufhof, Kirchgasse 28, Telefon (0611) 304808; Online unter www.wiesbaden.de/literaturhaus. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wiesbaden.de/literaturhaus.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Thomas Loibl
Thomas Loibl

Anzeigen