Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Veranstaltungen, Kultur
„Sam - Stadtmuseum am Markt“ bietet wieder Führungen an
Am kommenden Freitag, 10. November, findet eine St. Martin-Veranstaltung vor dem „sam - Stadtmuseum am Markt“ statt. Zudem gibt es am Samstag, 11. November, wieder kostenlose Führungen.
Museumspädagogen des Stadtmuseums bereichern das geschichtliche Wissen von Groß und Klein mit einer Darstellung der Mantelteilung, wie sie wirklich passiert ist um 16 und um 18 Uhr. Dass Martinus, der spätere Sankt Martin, für die jüngeren Besucher auch eine kleine Überraschung mitbringt, versteht sich bei diesem Heiligen fast von selbst. Veranstaltungsort ist die Treppe am Eingang zum „sam - Stadtmuseum am Markt“.

Am Samstag, 11. November, lädt das „sam - Stadtmuseum am Markt“ zu zwei Führungen zur Geschichte Wiesbadens. Die Führungen für Groß und Klein sind öffentlich, Kinder haben kostenlosen Eintritt, Erwachsene zahlen 5 Euro pro Person.

„Sams Lieblinge!“ Für die Kleinen ab sechs Jahren bietet „sam - Stadtmuseum am Markt“ um 11 Uhr eine interaktive Führung mit der Museumspädagogin Nicole Weidel an. Was würde man denn einem Gast über Wiesbaden erzählen? Welche Dinge im Museum erzählen spannende Geschichten aus unserer Stadt? Warum steht eine Colaflasche im Museum? Haben sich schon die Menschen in der Steinzeit Schmuck gebastelt und wie sah der wohl aus? Die Gesamtdauer der Führung beträgt etwa 30 bis 45 Minuten.

Für Erwachsene bietet unsere Vermittlerin die Themen-Führung „Wasser“ um 14 Uhr an. Wiesbaden und seine heißen Quellen sind hier im Focus. Ob altsteinzeitliche Klopfsteine von der Adlerquelle oder der Sirona-Weihestein - Nicole Weidel, eine ausgebildete Archäologin, erklärt, was Wissenschaftler aus diesen Objekten herauslesen können. Der Rundgang führt aber auch zum Kochbrunnenmodell des Jahres 1815: Wie sah es am Kranzplatz vor 200 Jahren eigentlich aus? Das Kurwesen wird dann anhand der Badebecher von Kaiserin Auguste Victoria und der Prinzessin Viktoria Luise besprochen. Die Führung endet mit einem modernen Stück: einer Schwimmente aus dem Thermalbad Aukammtal. Die Dauer beträgt etwa 45 bis 60 Minuten.

Für weitere Informationen zum „sam – Stadtmuseum am Markt“ steht das Sekretariat des Stadtmuseums, Telefon (0611) 34132877, E-Mail stadtmuseum@wiesbaden.de, zur Verfügung.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen