Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage
Studentenfutter 2017
Vom 16. – 18. November finden die diesjährigen Aktionstage „Studentenfutter“ statt. Veranstalter ist das Netzwerk der Wissenschaft, das mit einem interessanten Programm den Studierenden „Futter“ bietet. „Damit heißen wir 13.000 Studierenden in Wiesbaden willkommen“, sagt Oberbürgermeister Sven Gerich.
Den Auftakt macht am 16. November um 20 Uhr im heimathafen, Karlstraße 22, der Publizist Wolfgang Gründinger. "Der Jugend gehört die Zukunft, den Alten alles andere" - mit dieser provokanten These eröffnet Gründinger die Diskussion. Er kritisiert die Neigung sich in Politik und Gesellschaft nur am aktuellen Bedarf und nicht an den Zukunftsfragen zu orientieren. Weil Zukunft eine Lobby braucht, streitet Gründinger für ein Umdenken. Nur wenn wir radikal umsteuern, können wir der nachkommenden Generation unser Land ein wenig besser hinterlassen. Die anschließende Diskussion ist ein Muss - und wird sicher spannend, streitbar und amüsant. Moderiert wird der Abend von Dominik Hofmann vom heimathafen. Wie immer ist der Eintritt frei.

Weiter geht es mit den Aktionstagen am 17. November ab 20.30 Uhr im 60/40 in der Murnaustraße 1, am Schlachthof mit einem Science Pub: „Im Hirn spielt die Musik! - Wie Musik und Akustik die Wissenschaft beschäftigen“. Zum dritten Mal tauschen sich in der „Wissenschaftskneipe“ in Wiesbaden Wissenschaftler mit den Gästen in lockerer Kneipenatmosphäre aus und diskutieren bei einem Bier. Den nötigen Input gibt es von Arthur Schall, Musik- und Kunstgeschichtswissenschaftler von der Goethe-Universität Frankfurt und von Angelika Kern, Angewandte Kognitionspsychologin von der TU Darmstadt.

Traditionell beendet werden die Aktionstage mit der coolen Party im Kulturpalast in der Saalgasse 36. Unter dem Motto „MY PROF IS MY DJ“ legen Professoren aus unterschiedlichen Fachbereichen ab 24 Uhr auf. Mal gucken, was partytauglich ist und begeistert. Abgestimmt wird mit dem Tanzbein!

Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.netzwerk-der-wissenschaft.de oder unter https://de-de.facebook.com/studentenfutter.wiesbaden zu finden. Rückfragen beantwortet Petra Monsees, Hochschulbeauftragte, Telefon (0611) 315692, FAX: (0611) 313962, E-Mail: hochschulbeauftragte@wiesbaden.de.

+++

Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen