Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Entsorgungsbetriebe, Homepage
ELW entsendet Experten in die Ukraine
Ein Mitarbeiter der Wiesbadener Entsorgungsbetriebe reist am heutigen Dienstag für eine Woche in die Ukrainische Gemeinde Shirokivska. Dort soll mit deutscher Hilfe der Wertstoffkreislauf angeschoben werden.
Dieser erste Besuch von zwei Experten aus Wiesbaden und Bamberg dient der Bestandsaufnahme und geschieht im Rahmen von ‚Connective Cities’, einer Initiative zum Erfahrungsaustausch auf kommunaler Ebene, die vom Deutschen Städtetag, der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit betrieben wird.

„Dieser Anfrage haben wir gern entsprochen und ich freue mich, dass wir einen geeigneten Mitarbeiter für diese Aufgabe begeistern konnten“, erklärte ELW Betriebsleiter Joachim Wack. Mit Hans-Martin Kröll sei ein Kollege verfügbar, der nicht nur jahrzehntelang Erfahrung in der Abfallwirtschaft gesammelt hat, sondern auch schon als junger Mensch in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv gewesen sei. „Ein Glücksfall für alle Beteiligten“, so Wack.

Das Projekt steht im Zusammenhang mit einer umfassenden Unterstützung der Bundesregierung für eine Verwaltungsreform in der Ukraine. Partnerschaften und einem Wissenstransfer auf kommunaler Ebene kommen dabei eine besondere Bedeutung zu. Durch die ‚Connective Cities’ Plattform wird ein solcher Austausch weltweit organisiert und finanziert. Wiesbaden beteiligt sich mit der heutigen Entsendung zum ersten Mal daran. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es unter http://www.connective-cities.net.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen