Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Sport, Twitter, Homepage, Veranstaltungen
Public Viewing zur Fußball-WM
Daumen drücken, mitfiebern und mitfeiern: Der Wiesbadener Kurpark und das Bowling Green sollen auch bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland wieder zur Fanmeile werden. Fußballfans können das Halbfinale mit deutscher Beteiligung vor der Konzertmuschel im Kurpark und das Finale auf dem Bowling Green auf einer großen Leinwand verfolgen und die deutsche Nationalmannschaft anfeuern.
„Mit dem Angebot reagiert die Stadt auf die Wünsche vieler Bürgerinnen und Bürger“, so Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel. „Wir freuen uns, wenn Wiesbaden wie schon bei vorigen Public Viewing-Angeboten mit Leben erfüllt wird und wir alle gemeinsam friedlich mit den Sportlern mitfiebern können.“ Absichtlich sei das Public Viewing nur für den hoffentlichen Halbfinal– und Finaleinzug geplant, weil die anderen Spiele sich gut für das gemeinsame Schauen in Kneipen und Restaurants eignen würden, so Bendel weiter.

Am Dienstag, 15. Mai, hat der Magistrat der gemeinsamen Sitzungsvorlage von Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel zugestimmt, in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden auch zur Fußball-WM 2018 Public Viewing anzubieten. Die Kurhaus Wiesbaden GmbH wird beauftragt, dieses Public Viewing zu organisieren. Die Kosten belaufen sich für Halbfinale und Finale auf insgesamt knapp 200.000 Euro. Eine Refinanzierung eines Teiles der Gesamtkosten ist über Sponsoreneinnahmen vorgesehen.

Unbestritten zählt eine Fußball-Weltmeisterschaft zu den beliebtesten Sportveranstaltungen überhaupt. Bei den vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften hat die Landeshauptstadt Wiesbaden entsprechende Public Viewing-Veranstaltungen schon bereits sehr erfolgreich durchgeführt. Die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger, dass die Stadt – wie in der Vergangenheit – wieder ein Public Viewing anbietet, ist entsprechend groß. Mit der Konzertmuschel im Kurpark und dem Bowling Green bieten sich erprobte Standorte an, die die notwendigen Auflagen grundsätzlich erfüllen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen