Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Kinder & Jugend, Veranstaltungen
„Weltmädchentag 2018“
Unter dem Motto „Für Dich & Dich & Dich“ findet am Freitag, 28. September, von 15 bis 19, Uhr der Aktionstag zum „Weltmädchentag 2018“ im Kinder- und Jugendzentrum in der Reduit, Am Rheinufer, in Kastel statt. Ab 18 Uhr startet die große Abschluss-Disco.
Der Mädchenarbeitskreis des Amtes für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Mädchenarbeitskreis der Landeshauptstadt Mainz veranstalten bereits zum vierten Mal in Folge einen gemeinsamen Aktionstag zum Weltmädchentag.

Der „Weltmädchentag“, auch „Internationaler Mädchentag“ genannt, ist ein von den Vereinten Nationen festgelegter Aktionstag (11. Oktober eines jeden Jahres), der auf die weltweit vorhandene Benachteiligung von Mädchen aufmerksam machen möchte und sich für eine mädchengerechte Welt einsetzt. Ein Blick auf die Lebenswirklichkeit vieler Mädchen liefert bedrückende Fakten und zeigt deutlich, dass Mädchen in weiten Teilen der Welt nach wie vor unter Armut, Gewalt, Diskriminierung, Ausbeutung und Unterdrückung leiden und ihnen oftmals der Zugang zu Bildung verwehrt wird.

Auch wenn Mädchen hierzulande unter anderen Lebensumständen heranwachsen als in vielen anderen Ländern dieser Erde, besteht auch in Deutschland, trotz formaler Gleichberechtigung, noch Handlungsbedarf, um Mädchen ein selbstbestimmtes, chancengleiches und gewaltfreies Leben zu ermöglichen.

Um diesen wichtigen Aktionstag zu unterstützen und gleichzeitig auch das kreative Potenzial und die Stärken von Mädchen in den Fokus zu rücken, laden die Veranstalterinnen alle interessierten Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahren, am Freitag, 28. September, ein, um den Weltmädchentag zu feiern. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr haben Mädchen aus Wiesbaden und Mainz dabei die Gelegenheit, sich zu begegnen und an einem abwechslungsreichen Programm teilzunehmen.

Verschiedene Workshops und Mitmachstationen, beispielsweise Tanzworkshop, Glückskekse nähen, Bungee-Run, Actionpaint, Hüpfburg, Kretivangebote, Airbrush-Tattoos und vieles mehr können besucht werden. Thematisch setzt sich der Weltmädchentag anhand eines Filmausschnittes mit der Einführung des Frauenwahlrechtes 1918 auseinander.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Mit einem Imbiss und einem Getränk können sich die Besucherinnen vor Ort stärken. Darüber hinaus können gegen eine Spende alkoholfreie Cocktails oder selbstgebackene Waffeln erworben werden. Die Einnahmen kommen auch in diesem Jahr einem Mädchenhilfsprojekt zugute.

Die große Abschluss-Disco wird von der Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und einer Vertretung der Landeshauptstadt Mainz offiziell eröffnet. Dann sind alle Besucherinnen dazu eingeladen, nach Herzenslust zu tanzen und sich und die Mädchen dieser Welt zu feiern.

Interessierte Mädchen aus Mainz und Wiesbaden können sich an die Kinder-, Jugend-, Stadtteil und Kulturzentren der beiden Städte wenden, die mit Mädchengruppen die Veranstaltung besuchen werden (Adressen und Telefonnummern sind über www.jugend-in-mainz.de und www.wiesbaden.de zu finden). Darüber hinaus ist auch eine eigenständige Anreise einzelner Mädchen möglich. Eine Anmeldung wird nicht benötigt.

Weitere Informationen gibt es bei den Koordinatorinnen der Mädchenarbeitskreise der Städte Wiesbaden (Rahel Schmidt, unter der Telefonnummer 06134 186951) und Mainz (Heike Limmer, unter der Telefonnummer 06131 834850).

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen