Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesundheit
Großes Interesse bei der Fortbildung „Leichenschau“
Am Mittwoch, 31. Oktober, fand im Gesundheitsamt Wiesbaden eine ärztliche Fortbildung zum Thema „Durchführung der Ersten Leichenschau und Ausfüllen des Leichenschauscheins“ statt, zu der die Leiterin des Infektionshygienischen Dienstes, Dr. Susanne Becker, eingeladen hatte.
Anlass der Veranstaltung war die Gesetzesänderung des Friedhofs- und Bestattungsgesetzes vom August 2018. Die gesetzlichen Neuerungen beziehen sich unter anderem auf die Durchführung der zweiten Leichenschau vor einer Feuerbestattung sowie auf die Definition einer Leiche bezüglich Bestattungspflicht und Transport.

Die Veranstaltung wurde von der Ärzteschaft in Wiesbaden gut angenommen. Wie die Dozentin Dr. Lilly Graß, Fachärztin für Rechtsmedizin in Düsseldorf, betonte, ist der Leichenschauschein ein wichtiges Sterbedokument und das Ausstellen ein letzter Dienst am Patienten. Die Fortbildung verdeutlichte allen Teilnehmenden, wie wichtig und wie anspruchsvoll diese ärztliche Aufgabe ist. Auch die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Kaschlin Butt freute sich sehr über die gute Resonanz. Für das nächste Jahr plant das Gesundheitsamt weitere Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Hygiene und Infektionsschutz.

Informationen gibt es im Gesundheitsamt unter gesundheitsamt@wiesbaden.de oder der Telefonnummer (0611) 312817.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen