Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Rathaus, Freizeit & Feste, Homepage, Veranstaltungen, Verkehr, Wirtschaft
Weihnachtswelt lädt auf den Schlossplatz ein
Der Wiesbadener Sternschnuppen Markt wird am Dienstag, 27. November, eröffnet. Er bietet unter anderem ein buntes Unterhaltungsprogramm auf der Bühne, ein Gewinnspiel und Backen für Kinder.
Der Sternschnuppen Markt auf dem Schlossplatz ist das unumstrittene Highlight der Wiesbadener Vorweihnachtszeit, zu der ebenso die ESWE-Eiszeit auf dem Warmen Damm, das Riesenrad und die „WinterStubb“ auf dem Mauritiusplatz sowie viele weitere Attraktionen gehören. Oberbürgermeister Sven Gerich wird den 17. Sternschnuppen Markt am Dienstag, 27. November, um 18 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Oliver Franz eröffnen. Gemäß dem bewährten Sicherheitskonzept der vergangenen Jahre können 5.000 Besucher das Eröffnungszeremoniell mit den vom Himmel herabschwebenden Engeln verfolgen: Wer den Startschuss für den Weihnachtsmarkt mit seinen insgesamt 138 Ständen und Fahrgeschäften miterleben möchte, sollte sich also rechtzeitig auf dem Schlossplatz einfinden. „Der Sternschnuppen Markt bietet nicht nur jede Menge Inspiration für die Vorweihnachtszeit zu Hause und Geschenkideen, sondern ist idealer Treffpunkt, um sich bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Leckereien in besinnlicher Atmosphäre auf Weihnachten einzustimmen“, würdigt Bürgermeister Dr. Oliver Franz die Vielfalt auf dem von der Wiesbaden Marketing GmbH veranstalteten Sternschnuppen Markt.

Traditionell weisen vier mit der Wiesbadener Lilie verzierte große Tore den Weg auf den Sternschnuppen Markt, der wegen der Baustelle am Hessischen Landtag auch auf der Grünfläche neben der Marktkirche stattfindet. An 113, in den Wiesbadener Farben Blau und Gold gehaltenen Ständen finden die Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl an Accessoires für die Weihnachtszeit sowie unter anderem Handwerkskunst, Schmuck, Lederwaren, Holz- und Glaskunst. An 22 gastronomischen Ständen, die in diesem Jahr erstmals auch hessische Leckereien und Grill-Spezialitäten anbieten, wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. All dies ist in das Licht der illuminierten Tore an den Markteingängen und das der 21 großen Lilien auf dem Schlossplatz getaucht. Abgerundet wird das vorweihnachtliche Beleuchtungskonzept durch knapp 80 kleinere Lilien, die sich in der Fußgängerzone und der Wilhelmstraße befinden. Die Bäume sind mit Sternen und Lichterketten verziert. Ein Hingucker wie in jedem Jahr ist der mehr als 28 Meter hohe Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. Dieser erstrahlt dank der Unterstützung durch die WVV Wiesbaden Holding im Glanz von rund 30.000 umweltfreundlichen Glühbirnen und LED-Blitzlichtern. Vor dem Rathaus befindet sich auch wieder die Krippe mit ihren lebensgroßen Holzfiguren.

Weihnachtliches Backvergnügen, Gewinnspiel und Internationales
Auf der Bühne vor dem Rathaus wird während des Sternschnuppen Marktes, der bis Sonntag, 23. Dezember, andauert, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Unter anderem treten Chöre auf, die Weihnachtslieder aus Kuba (30. November), aus Italien (7. Dezember), Amerika (9. Dezember) und Russland (14. Dezember) darbieten. Ferner wird auf der Bühne ab Samstag, 1. Dezember, jeden Tag um 17.30 Uhr ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Der Adventskalender hält attraktive Preise bereit und das gilt auch für das Gewinnspiel der Werbegemeinschaft Wiesbaden Wunderbar Gewinnspiel-Coupons, die unter anderem unter www.wiesbaden-wunderbar.info erhältlich sind, können in die Gewinnspiel-Boxen an der Bühne, der Wiesbaden Tourist Information oder am Riesenrad auf dem Mauritiusplatz eingeworfen werden. Die Gewinne werden wöchentlich ausgelost und die Gewinner im „Wiesbadener Kurier“ und dem „Wiesbadener Tagblatt“ bekanntgegeben.

Spaß und Abwechslung für die kleinen Gäste bieten die Kindereisenbahn und das Kinderkarussell, die sich in diesem Jahr auf der Grünfläche neben der Marktkirche befinden. Kleine Naschkatzen kommen beim weihnachtlichen Backen der Evangelischen Familienbildung im Dekanat Wiesbaden auf ihre Kosten. Sie bietet am Samstag, 8. Dezember (10 bis 13 Uhr) im Haus an der Marktkirche eine Back-Aktion für Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren an. Die Teilnahmegebühr beträgt 21 Euro pro Kind, Informationen und Anmeldungen unter info@familienbildung-wi.de. Auch das Backhaus Schröer unterhält eine Kinderbackstube: Sie befindet sich im Kaffeezelt, in dem Kaffee- und Tee-Spezialitäten sowie Süßspeisen angeboten werden. Auf Besucher, für die der Weihnachtsmarktbesuch immer auch mit dem Genuss von Glühwein verbunden ist, wartet übrigens eine neue Glühweintasse: Die auch als Souvenir sehr beliebte Tasse trägt in diesem Jahr das Motiv des neuen RheinMain CongressCenters und ist an allen Ausschank-Ständen sowie in der Wiesbaden Tourist Information zum Preis von zwei Euro erhältlich.

Orgelmusik, Kurzandachten und das „Weihnachtliche Wiesbaden“
Besinnliche Momente in der Marktkirche: In der Adventszeit finden täglich Orgelkonzerte in der Marktkirche statt (17.45 Uhr), denen sich um 18 Uhr eine Kurzandacht „12 Minuten mit Gott“ anschließt. Auf dem Carillon der Marktkirche (Turmglockenspiel) werden in diesem Jahr fünfmal täglich Adventslieder zu hören sein, und zwar um 9, 12, 15, 17 und 19 Uhr. Zu einer Kurzandacht „Zwischenzeit“ wird bis Weihnachten jeden Mittwoch um 12 Uhr in die Krypta der Marktkirche, die über den Eingang an der Rückseite der Kirche betreten wird, eingeladen. Darüber hinaus bietet die Marktkirche eine Kirchen- und Krippenführung mit Stadtpfarrerin Anette Kassing (6. und 13. Dezember, jeweils 16 Uhr) an.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Entdeckung des „Weihnachtlichen Wiesbaden“ bei einem Kurzrundgang der Wiesbaden Marketing GmbH. Der Rundgang führt vom Sternschnuppen Markt zum Kurhaus Wiesbaden, in dessen Foyer der prachtvolle Weihnachtsbaum aus Weihnachtssternen steht, und weiter entlang des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und der festlich beleuchteten Wilhelmstraße. Der einstündige Kurzrundgang kostet sieben Euro und wird vom 30. November bis 22. Dezember immer freitags und samstags um 15 Uhr angeboten. Tickets gibt es in der Wiesbaden Tourist Information, die gleichzeitig Ausgangspunkt der Führung ist. Die Führung ist auch für Gruppen mit maximal 25 Teilnehmern in der Zeit zwischen dem 27. November und 23. Dezember buchbar (65 Euro). Informationen und Anmeldung unter 0611/17 29 702 oder gruppen@wiesbaden-marketing.de. Auch wer Lust auf eine Schlittenfahrt der besonderen Art hat, wird auf dem Sternschnuppen Markt fündig: Am Montag, 17. Dezember, machen zwei Coca-Cola-Trucks auf dem Dern´schen Gelände von 15 bis 20 Uhr Station und bieten unter anderem eine VR-Schlittenfahrt (virtual reality) an.

ESWE Verkehr hält auch für den diesjährigen Sternschnuppen Markt ein Veranstaltungsticket bereit, das vom 27. November bis 23. Dezember angeboten wird. Das Ticket kann in allen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten und bei den Busfahrern erworben werden. Es kostet für Erwachsene 4,50 Euro (Kinder 2,70 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) bis 4 Uhr am nächsten Morgen. An den Adventssamstagen steht der ESWE-Gepäckbus in der Luisenstraße/Ecke Kirchgasse bereit. Hier können zwischen 10.30 Uhr und 18 Uhr Einkäufe zur Aufbewahrung abgegeben werden. An den Samstagen vor dem 3. und dem 4. Advent (15. und 22. Dezember) werden Einkaufstaschen gegen Vorlage eines gültigen Fahrausweises bis 20 Uhr gratis im Gepäckbus aufbewahrt.

Auf der Website www.wiesbaden.de/weihnachten findet sich ein Übersichtsplan des Sternschnuppen Marktes, der eine schnelle und einfache Orientierung ermöglicht. Hier finden sich ferner Informationen zur ESWE-Eiszeit am Warmen Damm (21. November 2018 bis 13. Januar 2019), zum 45 Meter hohen Riesenrad und der „WinterStubb“ mit ihren hessischen Köstlichkeiten auf dem Mauritiusplatz (27. November 2018 bis 13. Januar 2019). Wer wissen möchte, welche Angebote die Stände des Sternschnuppen Marktes bereithalten, klickt die einzelnen Stände einfach an und erhält damit Informationen zum Anbieter und seinen Produkten.

Der Wiesbadener Sternschnuppen Markt im Überblick:

• Veranstalter: Wiesbaden Marketing GmbH
• Veranstaltungsort: Schlossplatz Wiesbaden und angrenzende Straßen
• Datum der Veranstaltung: 27. November bis 23. Dezember 2018
• Stände: 138 Stände/Fahrgeschäfte (113 Stände mit vorweihnachtlichem Angebot, 22 Stände mit gastronomischem Angebot, 3 Fahrgeschäfte)
• Eröffnungsfeier: Dienstag, 27. November, 18 Uhr, Schlossplatz
• Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10.30 bis 21 Uhr / Freitag und Samstag von 10.30 bis 21.30 Uhr / Sonntag von 12 bis 21 Uhr
• Beleuchtung: 21 große Beleuchtungskörper (Lilien) / Vier illuminierte Tore mit Leuchtschrift an den Markteingängen / 79 kleine Lilien in der Fußgängerzone und der Wilhelmstraße / Sterne und Lichterketten in den Bäumen / Weihnachtsbaum mit 30.000 Lichtern.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen