Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesellschaft & Soziales, Homepage, Veranstaltungen, Kultur
„NO LIMITS“ – gemeinsam Kultur erleben mit „Tschik“
Im Rahmen des aktuellen inklusiven Programms „NO LIMITS“ findet eine weitere Lesung in einfacher Sprache am Samstag, 26. Januar, 17 Uhr in der Mauritius-Mediathek, Hochstättenstraße 6-10, bei freiem Eintritt statt.
Mit „Tschick“, dem Bestseller von Wolfgang Herrndorf, lädt das Kulturamt zu einem unterhaltsamen Nachmittag ein. Zuhörerinnen und Zuhörer erleben die beiden Jugendlichen Maik und Tschick mit ihren verrückten Ideen und können sich von dem Wiesbadener Schauspieler Armin Nufer auf eine abenteuerliche Fahrt in Richtung Walachei mitnehmen lassen.

Die Lesung ist für alle gedacht, die Freude an schönen Geschichten haben. Auch Menschen, die Schwierigkeiten mit der Sprache oder dem Verstehen haben - sei es aufgrund einer Beeinträchtigung oder weil sie erst über geringe Deutschkenntnisse verfügen - sind zu dieser Lesung herzlich eingeladen. Dank der Übersetzung in einfache Sprache, durch die nicht nur Sätze kürzer sondern auch Bücher dünner werden, erfahren die Teilnehmenden das ganze Abenteuer in spannenden 60 Minuten. Nicht nur die Übersetzung in einfache Sprache erleichtert das Verstehen; für Menschen, die Hörverstärkung benötigen, stehen Kopfhörer und Funkschleifen zur Ausleihe bereit.

Der Kooperationspartner „Spaß am Lesen Verlag“ nimmt sich der Übersetzung von Büchern in einfache Sprache an und hat „Tschick“ unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Mauritius-Mediathek bietet übrigens eine Auswahl an Büchern in einfacher Sprache zur Ausleihe an. Weitere Infos zum ganzen Programm gibt es unter www.wiesbaden.de/nolimits.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen